American Thunasalad für Sandwiches


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mein Lieblingsaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.02.2006



Zutaten

für
1 Dose Thunfisch, in Öl oder Wasser, abgetropft
3 Ei(er)
3 Gurke(n) (Deligurken), klein gewürfelt
1 Zwiebel(n), klein gehackt
3 EL Miracel Whip
Salz und Pfeffer
evtl. Sellerie, sehr klein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Thunfisch abtropfen lassen und in kleine Stücke teilen. Die Zwiebel- und Gurkenwürfelchen mit der Mayonnaise verrühren und mit etwas Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Nebenbei die Pfanne heiß machen und aus den Eiern ein weiches Rührei zaubern. Auch dies mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas abkühlen lassen.

Im Mayomix nun alle Zutaten gut verrühren. Fingerdick auf Weißbrotscheiben verteilen und Deckscheibe darauflegen. Diagonal durchschneiden.

Man kann den Aufstrich noch im Kühlschrank durchziehen lassen, aber mir schmeckt er noch halb warm am besten. Wenn gewünscht, kann man ihn auch mit Stangensellerie geschmacklich verändern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, ich habe den Salat auf eine halbe Scheibe gepackt und ein paar Gurkenscheiben und nur 1 Ei drauf gegeben...perfekt für den kleinen Hunger und sehr lecker. Liebe Grüße Christine

02.05.2022 18:13
Antworten
Küchen_Fee_1989

Huhu :) Eine Freundin und ich haben heute dieses Rezept mal ausprobiert, weil wir es eigentlich morgen auf das Toast packen wollten...naja, was soll ich sagen, der Aufstrich war sehr lecker :D Kaum war er fertig wurde er gewürzt und abgeschmeckt...nochmal 'n Löffelchen...und dann musste der "Salat" nochmal auf Toast probiert werden..."Komm, gib nochmal her"...! Fazit: GANZ tolles Rezept , das ich ganz bestimmt öfter machen werde (habe allerdings die Zwiebeln weg gelasse, weil BÄ! ^^ )

04.02.2011 23:53
Antworten
pittyom

zwiebeln nicht Bäää ;) wenn du willst, kannst du sie ja vorg´her mit in das Rührei geben, dann blähen sie nicht so und sind nicht so scharf... aber sie geben noch etwas Geschmack (nimm weniger)

05.02.2011 00:41
Antworten
FrauMausE

Tolles Brunch - Rezept. Das Rührei gibt dem Aufstrich den "Kick" und sollte keineswegs durch hartgekochte Eier ersetzt werden.# Kann dieses Super-Rezept nur weiterempfehlen, LG FrauMausE

23.09.2010 20:09
Antworten
pittyom

danke für die Blumen :) (ohne Rührei wärs auch nicht das Originalrezept!)

25.09.2010 20:41
Antworten
sunflower17677

Entschuldigung, auch mal ne doofe Frage: was sind denn Deli-Gurken? Eingelegte Gurken? Eher süß?

26.03.2006 21:57
Antworten
pittyom

Ja, alles zusammenrühren!

14.03.2006 19:59
Antworten
Gandalf1

Hallo piiyom, ich hätte da mal ne doffe Frage: wird das Rührei mit unter die Thunfischmasse gerührt?

24.02.2006 12:39
Antworten
pittyom

Ich mag ja eigentlich auch keine Mayo,d.h. vertrage sie nicht, aber ich nehme immer Miracle whip light, da ist mehr Joghurt drin , geht auch mit joghurt und dann abschmecken mit Senf, Zucker etc, aber Miracle ist einfach unschlagbar dafür, versuche es ruhig (andere Mayo nehme ich auch nicht, außer selbst gemachter) Pitty

08.02.2006 00:08
Antworten
tirza

Hallo, hört sich lecker an. Aber da ich keinerlei Mayonaise mag, werde ich das ganze mit Schmand ausprobieren. Schmeckt bestimmt auch sehr lecker. Gruß tirza

07.02.2006 11:55
Antworten