Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Reis
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Resteverwertung
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Feurige Reispfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 74 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.02.2006 345 kcal



Zutaten

für
1 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n), rot
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), rot
2 Paprikaschote(n), grün
250 g Hackfleisch, gemischt
1 kl. Dose/n Mais
Reis, gegart (Menge nach Wunsch)
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
345
Eiweiß
17,45 g
Fett
17,98 g
Kohlenhydr.
27,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Knoblauch klein schneiden, die Chilischoten entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Paprikaschoten in Rauten schneiden (sieht so deutlich schöner aus als in einfach Stücke).

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch mit dem Knoblauch und dem Chilipulver zufügen und gut anbraten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Sobald das Hackfleisch goldbraun angebraten ist, die Frühlingszwiebeln und die Paprikastücke dazu geben und noch einmal kurz braten.

Dann den Mais und den Reis zugeben, gut durchmengen und die ganze Menge nochmals ca. 5 Minuten braten. Dann eventuell erneut mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken (aber sehr vorsichtig, da durch das Chili schon genug "Feuer" drin ist).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pizza2

Super lecker. Habe noch 2 TL Ayvar dazu gegeben und etwas Harrisa. Dieses Rezept ist schnell gemacht und schmeckt super lecker.

20.04.2020 18:35
Antworten
Piensje

Hallo, habe die feurige Reispfanne gekocht und war begeistert. Anstatt der Frühlingszwiebeln habe ich eine Stange Lauch genommen, weil ich den noch liegen hatte. Außerdem habe ich noch etwas Tomatenmark und 2 EL scharfes Paprikamark zugefügt. Anstatt Chilischoten habe ich Sambal Olek genommen. Das nächste Mal werde ich etwas mehr Lauch verwenden, aber das ist persönlicher Geschmack. Schnell vorbereitet, kostengünstig und schnell gekocht. Und aufgewärmt noch leckerer. *Daumenhoch* ***** Sternchen dafür und ein Bild kommt auch noch.

31.01.2019 01:46
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

18.04.2017 13:19
Antworten
Janfish

Hallo beim ersten mal hat es schon sehr gut geschmeckt. ich habe das rezept beim 2. kochen ein wenig abgewandelt. 200 ml bratenfond dazu und 1 tasse reis direkt in die pfanne. 15 min bei mitllerer hitze weitergaren. bon apettit

08.07.2016 13:26
Antworten
Sylvia21

Hallo Artemiss, vielen Dank für das leckere Rezept, das ich bestimmt öfters nachkochen werde. Foto ist unterwegs. LG Sylvia

25.10.2015 15:39
Antworten
Mucki9124

Hallo, hab das Gericht heute nachgekocht.Wir mögens scharf.War super,nur ein wenig trocken für unseren Geschmack,werde es aber nochmal machen und mit ein wenig Gemüsebrühe aufgiesen.Ansonsten sehr lecker. Liebe Grüße Mucki

03.04.2007 14:08
Antworten
Blirmchen

Hallo, das war ein echt hilfreicher Kommentar von meiner Vorgängerin. Ein "Chilirezept" ohne Chili gekocht! Bin mal gespannt ob jemand ein Rühreier-Rezept damit kommentiert: "das Gericht war sehr lecker, da ich aber keine Eier mag, habe ich sie weggelassen!" Habe zu dem Rezept aber noch eine Frage, kann ich nur Rindergehacktes nehmen oder wird das ganze dann zu trocken? Liebe Grüße Blirmchen

03.04.2007 13:39
Antworten
eineganzliebe

Hab grade einen Lachanfall wegen dem Ruehrei, bei dem die Eier weggelassen wurden, denn das hab ich schon oft gedacht! Danke fuer den Kommentar.

01.05.2007 12:24
Antworten
SilverGreenEyes

Klugscheißerin.....^^ Das Gericht heißt "Feurige Reispfanne", nicht Chillitopf mit Reis.....

17.08.2013 14:02
Antworten
Barbara71

Ich habe es neulich bei Freunden gegessen - mmmh - sehr lecker. Wir haben es allerdings ganz ohne Chilli gekocht. So scharf ist nicht ganz mein Fall. Schmeckt aber richtig gut!

11.03.2007 17:41
Antworten