Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Pasta
Saucen
raffiniert oder preiswert
Winter
Frühling
Käse
Resteverwertung
Überbacken
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Spinat-Käse-Auflauf

Salami gibt die Würze

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.02.2006 1108 kcal



Zutaten

für
750 g Spinat
500 g Bandnudeln, breite
3 Zehe/n Knoblauch
2 m.-große Zwiebel(n)
40 g Butter oder Margarine
1 EL Mehl, gehäuft
1 Dose/n Tomate(n) (850 ml)
200 g Schlagsahne
75 g Salami, dünn geschnitten
125 g Mozzarella
100 g Edelpilzkäse, (z.B. Gorgonzola)
75 g Gouda, mittelalter, gerieben
75 g Parmesan, frisch gerieben
1 TL Kräuter, italienische
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
Salz
Cayennepfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
1108
Eiweiß
47,71 g
Fett
56,74 g
Kohlenhydr.
99,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Nudeln 5 Minuten in Salzwasser kochen. Auf ein Sieb gießen und auskühlen lassen.
Den Spinat waschen, die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch hacken.

20 g Fett erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln und des Knoblauchs darin glasig braten. Den Spinat zufügen und so lange dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

20 g Fett erhitzen und die restlichen Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Das Mehl zufügen und anschwitzen. Die Tomaten mit Saft, italienische Kräuter, Salz und Cayennepfeffer zufügen und die Sauce ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Sahne zufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit der Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln zu Nestern drehen und in eine gefettete Auflaufform setzen. Spinat und Salami in den Nestern verteilen. Mit der Tomatensauce übergießen. Mozzarella und Edelpilzkäse würfeln und auf den Nestern verteilen. Die geriebenen Käsesorten darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25 - 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

madrich38

Danke für dein Rezept! War sehr lecker...besonders mit dem Gorgonzola eine gute Idee! LG madi

03.06.2019 13:38
Antworten
Sicktronic

sehr lecker. danke für dieses Rezept. ich habs genauso wie beschrieben gemacht. ich liebe es.

17.11.2018 21:47
Antworten
21Hans02

Super 😋 lecker. Ich habe noch Mangold im Garten über den Winter gerettet. Den habe ich anstatt Spinat genommen. Sonst nach Rezept. Das gibt es bald wieder👍

18.05.2018 14:36
Antworten
nachtigallfan

Dies ist endlich mal ein saisonales Rezept! Es geht also doch!

18.05.2018 11:49
Antworten
Helbrei1950

Sehr lecker!!! Allerdings würde ich bei den Tomaten nur 400 Gramm und bei dem Blattspinat eher 1000Gramm nehmen.

17.05.2018 18:00
Antworten
Tantemo

Hallo Heddu, der Auflauf ist sehr gut. Ich mußte mit dem Käse ein wenig jonglieren, wei nicht alles zur Hand war. Aber das war kein Problem, da kann man flexibel sein. Die Tomatensoße ist toll, einfach auch als Pastasoße. Leider hatte ich wegen Ablenkung zu wenig Salz an den Nudeln und beim Spnat die Gewürze komplet vergessen. Wir haben einfach nachgewürzt. LG Tantemo

25.04.2006 18:02
Antworten
Rick

Hi Heddu! Deinen Auflauf habe ich gerade gemacht. ==>> LECKER! Mit TK-Spinat, mit Aufschnitt-Salami, den Gorgonzola ersatzlos weggelassen und mit mehr geriebenen Gouda! Ich bin mit der Zubereitungszeit 30 Minuten nicht hingekommen - aber das nur nebenbei (ist ja auch egal). Das gibt es mal wieder, vielen Dank! Fotos habe ich auch gemacht! Grüße Rick

14.03.2006 15:05
Antworten
sweet-cookie

Ein suuuuuuuuuuuuuuuuuper Rezept! Mein Mann war Anfangs etwas skeptisch über das Rezept und jetzt liebt er es! Ich muss (!!!!!) es jetzt öfter kochen. Was ich aber gerne tue :-) Meine Idee: Anstelle von Salami - Prosciutto und Pancetta verwenden, das gibt einen gewissen kick. Und anstatt normaler Mozzarella - geräucherten Mozzarella verwenden. Ein großes Lob an den Verfasser!

03.03.2006 21:57
Antworten
Heddu

hallo golddrache ich freue mich das es euch geschmeckt hat. ich finde es auch gut, wenn man seine eigenen ideen mit hineinbringt. auch ich habe das rezept schon offt verändert, weil etwas fehlte, oder mein jüngerer sohn keinen gorgonzola mag. die grundidee ist ja vorhanden und dann kann getüftelt werden. danke für deinen netten komentar. liebe grüße heddu

22.02.2006 00:52
Antworten
GoldDrache

Hallo Heddu! Mein Herr Sohn wollte heute Abend groß kochen (kurzfristig) und hat sich mit mir zusammen DEIN Rezept ausgesucht. [Immerhin bin ICH immer noch Herr/Frau über den Vorratsschrank ;-) ] Einiges musste er aus Verlegenheit ändern, so hatte er nur kurze Bandnudeln, die er nicht zu Nestern drehen konnte. Frischer wurde durch TK-Blattspinat ersetzt. Salami ersetzte er duch eine Cabanossi, die er in dünne Scheiben geschnitten hatte. Gorgonzola wurde durch Schmelzkäse-Würfelchen ersetzt UND er hat mehr Gouda genommen. Alles in Allem: SUUUPER - LECKER!!! Riesiges Lob! Die Tomaten und die italienischen Kräuter dufteten durchs ganze Haus und hat ALLE angezogen! Das Rezept hat Einzug in unsere Rezepte-Kiste gehalten! [Große Ehre!] Danke für's Rezept und liebe Grüße GoldDrache P.S: Das Foto ist nicht ganz so toll geworden, aber wir mussten echt aufpassen, dass nicht plötzlich eine Ecke fehlte *ggg* Vielleicht liefere ich ja noch eins nach.....

17.02.2006 21:22
Antworten