Schokokusstorte


Rezept speichern  Speichern

frisch und nicht zu süß

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (124 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 04.02.2006



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

100 g Mehl
100 g Zucker
3 Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
½ TL Backpulver

Für die Füllung:

9 Stück(e) Schokoküsse
500 g Quark
500 ml Schlagsahne
2 EL Limettensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für den Biskuitboden Eier mit Zucker und heißem Wasser schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vorsichtig unterheben. In einer Springform ca. 15 Minuten bei 175 C° backen.

Wenn es schneller gehen muss oder soll, kann man auch einen fertigen Biskuitboden aus der Packung verwenden.

Für die Füllung von den Schokoküssen die Waffelböden abnehmen (die Böden aufbewahren). Schaum und Schokoüberzug in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Mit Limettensaft und Speisequark verrühren. Dann die geschlagene Sahne unterheben und die Masse auf dem Tortenboden auftragen (falls selbstgebacken erst auskühlen lassen). Torte mit den Waffelböden dekorieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Smile1967

Wieviel % Fett sollte der Quark haben? Und...26er oder 28er Springform? Danke! 😊

09.09.2021 10:27
Antworten
dannimaus

Immer wieder lecker! Habe die Torte schon so oft nachgebacken. Meine Kinder und Gäste lieben sie. Den Boden mache ich auch anders, weil ich ihn zerteilen möchte. Den unteren Boden belege ich mit Bananen. Das mögen meine Kinder so gerne.

28.02.2021 11:15
Antworten
carmen_weber1985

Sehr lecker. Mache ich bestimmt mal wieder. Kommt immer gut an.

09.11.2020 22:58
Antworten
vanessamargardt49

Diese Torte kommt einfach immer gut an, ist super einfach und lecker! Allerdings hab ich ein anderes Rezept für den Boden genommen, hatte angst das er zu klein wird und ich ihn nicht 2 mal schneiden kann! Hatte am Ende sogar noch Creme übrig! LG

18.10.2020 18:23
Antworten
Chippi666

Habe den Kuchen heute auch gemacht. Jedoch den Biskuit etwas anders. Habe 6 Eier, 190g Mehl, 10g Backpulver,100g Speisestärke und 200g Zucker, etwas vanille konzentrat, und eine Prise Salz. Eiweiß separat schlagen mit 3/4 vom Zucker und der Prise Salz , Eigelb mind 15 Minuten zusammen mit Rest Zucker und vanille schlagen. 30 min backen. War für ein blech. Geht ca 7-9 cm hoch. Kam super an. Zu der Creme hab ich noch Mandarinen und frische Himbeeren gemacht. Bilder folgen.

23.08.2020 22:37
Antworten
superkochmama

Hallo!! Hatte die Torte für nen Kindergeburtstag. Sohnemann wünschte sich ne wilde Kerle Torte und bekam sie auch. Sie schmeckte aber auch allen Erwachsenen :-) Kann mich nur anschließen. Für den Bisuit nehme ich auch 150 g Mehl und er wird super. Ich hatte noch in der Mohrenkopfmasse 3 Blätter Gelatine weil ich Angst hatte das die Konsistenz die Stunde Autofahrt nicht übersteht. LG Beate

01.12.2007 08:00
Antworten
luckys-home

Hallo Diese Torte ist der Hit, muss auf jedem Kindergeburtstag dabei sein. Sehr lecker. LG luckys-home

21.10.2007 10:42
Antworten
Tine02

Habe soeben diesen Kuchen gemacht und muß sagen das es ruck-zuck geht und die mengen angabe für den Bisquit-Teig genau richtig ist, der Boden ist Super geworden! Ist auf jeden fall der Renner auf ne'm Kindergeburtstag! Vielen Dank gruß Tine

30.03.2006 14:25
Antworten
nicolethoma

Hab das Rezept gerade ausprobiert, die Geburtstagsgäste kommen gleich! Sieht toll aus, aber leider hat die Mengenangabe nicht ganz gepasst! Ich habe 150 g Zucker und Mehl genommen, da der Teig sonst zu flüssig gewesen wäre. Wenn man die Waffeln als Ganzes aussen um den Kuchen dekorieren möchte, reichen 9 leider nicht aus. Hab 13 gebraucht! Ansonsten ging der Kuchen sehr schnell und sieht klasse aus! Danke Nicole

13.03.2006 13:21
Antworten
Biene84

Ich hab das Rezept heute Nachmittag ausprobiert. Super wenig Arbeit und Zeit. Schmeckt richtig lecker. Hab aber noch ein bißchen flüssigen Süßstoff dazugeben damit es doch ein bißchen süßer schmeckt. Grüßle Biene84

28.02.2006 19:14
Antworten