Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Beilage
warm
Schnell
einfach
Fingerfood
Braten
Snack
Resteverwertung
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Zucchinipuffer

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 84 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.02.2006 286 kcal



Zutaten

für
500 g Zucchini
2 Ei(er)
6 EL Mehl
Kräuter, gehackte, nach Belieben
Olivenöl
1 Becher Joghurt
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
286
Eiweiß
12,69 g
Fett
14,59 g
Kohlenhydr.
25,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zucchini auf einer Reibe grob raffeln, mit Salz bestreuen und ca. 15 Minuten zum Wasserziehen stehenlassen.
Das Wasser dann abgießen und 4-6 El Mehl, gehackte Kräuter nach Belieben (Petersilie, Dill usw.) und Eier dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Olivenöl erhitzen und kl. Puffer backen (auf jeder Seite ca. 2-3 Minuten.
Diese Zucchinipuffer kann man heiß und auch kalt essen!
Den Joghurt mit der zerdrückten Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer verrühren und dazureichen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Coookierella

Diese Zucchini Puffer sind der Wahnsinn! Wir haben sie noch mit Gouda, Möhre, Knobi, Zwiebel und Lauchzwiebel verfeinert. Super lecker und mit einer Küchenmaschine fix gemacht😍

04.08.2019 18:17
Antworten
Rapsfeld

Das Grundrezept ist ok, aber muss definitiv verfeinert werden. Ansonsten ist es uns zu lasch. Als Inspiration gespeichert. Ich habe heute noch Parmesan, Muskatnuß und Zwiebeln hinzugefügt. Oliven hätten auch super gepasst. Zum Joghurt habe ich noch etwas Olivenöl und Dill getan. Das war pfiffiger.

22.07.2019 21:20
Antworten
LisseBlume

Sehr lecker, ich habe etwas Parmesan und Möhre mit rein gemacht.

12.06.2019 23:26
Antworten
tenutacampin

Guten Abend, ein sehr schnelles und leckeres Essen. War so schnell weg, dass für mich fast nichts mehr übrig blieb. Nächstesmal mach ich die doppelte Menge. LG Hanne

12.08.2018 19:58
Antworten
Ivy209

Hallo. Ich habe heute die Puffer gemacht, doppelte Menge und noch 5 Karotten dazu. War sehr lecker! Dazu gab es Joghurtdip allerdings ohne Knoblauch, dafür mit Kräutern und einen grünen Salat.

25.06.2018 18:57
Antworten
hummerschere

die zuchinipuffer schmecken sehr lecker. sie sind nur ein bißchen zu wässrig. möchte auch nicht mehr mehl zugeben, da diabetiker in der familie. was kann man da machen. gruß hummerschere

24.08.2009 13:54
Antworten
Daniela1603

Hallo habe die Puffer gestern zubereitet. Habe noch Knoblauch und 125g gewürfelten Katenschinken unter den Teig gemischt. Ich habe sie sicher zu dick gemacht mir waren sie nicht knusprig genug, innen etwas zu weich fand ich. Vieleicht klappt es das nächste mal besser. LG Dani

16.08.2009 15:33
Antworten
Nephtys_666

Hallo! Danke für das tolle Rezept. Ich musste es gestern ausprobieren, da ich eine riesen Lieferung Zucchini bekommen habe. lg, Aniko

12.08.2008 07:33
Antworten
dagli

Hallo, superlecker und ganz nach unserem Geschmack, heute werde ich sie zum zweiten Mal zubereiten, nachdem sie letzte Woche so gut angekommen sind. LG dagli

04.08.2008 09:52
Antworten
evlys

Ein schönes Rezept um der Zucchinischwemme Herr zu werden. Das mögen sicher auch Gemüsemuffel, denn die Puffer sehen fast wie Kartoffelpuffer aus. Außerdem sind sie ganz schnell zuzubereiten. Grüße Evlys

25.07.2007 14:13
Antworten