Backen
Brot oder Brötchen
Vollwert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bauernbrot

Ein mildes Roggen - Weizen Mischbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 03.02.2006



Zutaten

für
1.000 g Mehl (Roggenvollkorn)
400 g Mehl (Weizenvollkorn)
900 ml Wasser, lauwarm
2 EL Teig (Starter)
30 g Salz
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 45 Minuten
Für den Sauerteig wird am Vorabend aus 400g Rogenvollkornmehl, 400 ml lauwarmes Wasser und 2 EL Starter ein Sauerteig angesetzt, der über Nacht stehen bleibt.
Am nächsten Morgen den Sauerteig mit den restlichen Zutaten vermengen und den Teig mindestens 10 Min. gut durchkneten. Der Teig braucht nun 15 Min. Ruhe.
Nachdem der Teig gegangen ist und eine gute Lockerung zeigt, wird er in zwei Hälften geteilt. Aus den beiden Teilen gleich große Brotlaibe formen und auf ein bemehltes Blech legen. In die Mitte der Brote kann man nun noch einen Längsschnitt machen.
Die Brote müssen nun nochmals 20 Min. ruhen.
Der Backofen sollte inzwischen auf 250-300° C vorgeheizt werden. Etwas Wasser in den Ofen schütten und nach 3 Min. abdampfen lassen.

Die Brote werden bei 220° - 250° C ca. 45-50 Min. fertig gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, bei mir gab es 2/3 der Menge mit 85 g mehr Wasser und etwas Brotgewürz in der 30 cm Brotkastenform. Geschmacklich ein feines Brot mit mittlerer Krume und nicht zu harter Kruste. Ich habe bei 220 °C, 60 Minuten gebacken. LG, Angelika

27.06.2016 18:30
Antworten
Fiammi

Hallo, ein sehr gutes Rezept. Hab aber die Temperatur nach 15 Minuten auf 200°C reduziert. Ciao Fiammi

15.12.2013 06:03
Antworten
Vollwert-Drauf

Hallo, vor ein paar Tagen habe ich dieses Brot gebacken. Lecker...es ist mir leider nur ein bisschen zu dunkel geworden und innen war es u feucht. Beim nächsten Mal wirds besser. Liebe Grüße Tina

01.06.2010 15:49
Antworten
ruma68

Hallo Wolf ich danke für die schnelle Antwort. Das Brot wird auf jeden Fall wieder gebacken, dann werde ich auch die Gärzeit ändern. LG Ruma68

14.12.2009 19:13
Antworten
ruma68

Hallo, es heißt "heizt" Pardon

14.12.2009 13:16
Antworten
Rosinenkind

Guten Morgen, ich habe die Hälfte der Zutaten genommen und auch in einer Kastenform gebacken. Sehr lecker, mild und saftig das Brot. Bei mir ist der Teig eine Spur zu flüssig geworden, da mein ST flüssiger war. Mache ich sicher öfters. Grüße Rosinenkind

24.06.2008 08:48
Antworten
Mamamia58

Hab es heute ausprobiert, ist schön geworden. LG Mamamia58

16.02.2007 15:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Wolfgang, hat prima geklappt in der Kastenform, brauchte allerdings mehr Wasser. Danke und LGvPietra

24.01.2007 22:04
Antworten
briggi

Hallo, kann ich dieses Brot auch im Brotbackautomaten backen? Was ist ein "Starter" und wo bekomm ich ihn her? Danke, Briggi

31.05.2006 14:00
Antworten
Greta

Hallo ! Mit kleinen Abwandlungen ist das, das Rezept nach dem ich mein täglich Brot backe :-) liebe Grüße Greta

05.03.2006 06:49
Antworten