Champignonrisotto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.02.2006 1127 kcal



Zutaten

für
1 ½ Liter Hühnerbrühe
2 EL Olivenöl
100 g Butter, in Stücke geschnitten
1 Zwiebel(n), fein gehackt
650 g Champignons, kleine, in Scheiben geschnitten
3 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
80 ml Wermut, trocken weiß
450 g Reis (Arborioreis)
150 g Parmesan, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
1127
Eiweiß
50,43 g
Fett
58,73 g
Kohlenhydr.
94,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Fond in einem Topf erhitzen und zugedeckt köcheln lassen. Die Hälfte des Öls und 20g Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die gehackte Zwiebel zugeben und 10 Min. dünsten. Das restliche Öl und 40g Butter erhitzen. Champignons und Knoblauch zufügen und etwa 10 Min garen, bis die Pilze ihren Saft abgegeben haben. Durch ein Sieb in eine Schüssel abschütten, die Flüssigkeit aus den Pilzen drücken. Würzen und beiseite stellen. Die Pilzflüssigkeit zurück in die Pfanne gießen, Wermut zufügen und 2 Min. kochen lassen bis die Flüssigkeit auf 1 EL reduziert ist. Den Reis zu den Zwiebeln geben und rühren, bis er gut von Fett überzogen ist. Die Pilzflüssigkeit und 125ml Fond zufügen. Unter Rühren garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Kellenweise (125ml) weiteren Fond zugießen und den Reis 20-25 Min unter Rühren garen.
Vom Herd nehmen und Pilze, Parmesan und verbleibende Butter unterrühren. Nach Geschmack würzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

e_tillessen

Es war sehr lecker! Danke! Ich hatte keinen Wermut, aber mit Weißwein , ging auch.

10.01.2021 21:05
Antworten
dsara

Hallo! Ich habe dieses Rezept in einem Heft gesehen und heute mit ein paar Änderungen nachgekocht. Ich habe nur 60 g Butter genommen und nur 400 g Reis. Mein Mann und meine Kinder waren sehr zufrieden. Meine Tochter hat sich sogar mehrmals nachgenommen. Ich habe Martini dry genommen und ich glaube schon, daß der wesentlich zum Geschmack beitragt. Schöne Grüße

28.04.2010 20:58
Antworten
bsaat

GENAU so mach ich mein Pilzrisotto auch, gern auch mit Steinpilzen oder vorgestern mit Maronen. Schmeckt fantastisch! Bis auf den Wermuth, das kannte ich noch nicht , werd ich aber beim nächsten mal ausprobieren. Spielt es eine Rolle, welcher? LG Bsaat

14.10.2008 16:28
Antworten