Seelachsfilet auf Blattspinat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.03.2002 585 kcal



Zutaten

für
400 g Blattspinat, tiefgekühlt
90 g Butter
Salz und Pfeffer
Muskat
800 g Fischfilet(s) (Seelachsfilet)
Zitronensaft
20 g Mehl
125 ml Brühe
125 ml Sahne
2 Ei(er) (Eigelb)
50 g Käse (geriebener Emmentaler)
50 g Mandel(n), in Stiften, geröstet

Nährwerte pro Portion

kcal
585
Eiweiß
50,03 g
Fett
39,18 g
Kohlenhydr.
6,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aufgetauten Spinat ca. 5 Minuten in 50 g Butter dünsten. Mit Gewürzen abschmecken. In eine feuerfeste Form geben. Fisch mit Zitrone beträufeln, salzen, pfeffern. Restliche Butter erhitzen, Fisch von beiden Seiten anbraten, auf den Spinat legen. Im verbliebenen Bratfett Mehl anschwitzen, mit Brühe aufkochen, von der Kochstelle nehmen. Sahne, Eigelb und Käse untermischen, über den Fisch gießen, mit Mandelstiften bestreut unter dem Grill ca. 5 Minuten goldbraun überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Mehr fach ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Gut zum vorbereiten und ruckzuck fertig ist es auch, bei den Gästen kam der Fisch toll an und wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank!!!

05.02.2014 12:34
Antworten
lustdd65

Hallo aus Dresden, habe das Rezept so wie es hier steht nachgekocht. Einfach super. Das gibt es definitiv öfter. Wir haben eine Beilage weggelassen um KH's zu sparen. Von mir also 5 sächsische Sterne. Gruß Ute

27.02.2012 11:28
Antworten
biggybo

Ein super leckeres und schnelles Rezept, ich bin ganz begeistert. Habe etwas abgewandelt, habe als erstes gedünstete Schalotten in die Auflaufform gelegt, darauf Spinat und Fisch. Die Soße habe ich statt mit Käse mit einem TL Löwensenf und anstatt Sahne mit Milch gemacht. Darüber dann magere Schinkenwürfel und die Mandeln... Dazu hatten wir kleine Rosmarinkartoffeln...Ein Gedicht!! Danke dafür!

25.03.2011 15:51
Antworten
Roma007

Hallo, Das Rezept ist einfach spitze! Hab unter den Spinat noch Knobi getan weil wir das alle mögen und die Mandeln habe ich auch weggelassen und etwas mehr Käse drüber. Ein gedicht! Foto's sind unterwegs. Lg, Roma

06.04.2010 09:16
Antworten
AlexandraNRW

Auf der Suche nach nem Fischgericht bin ich auf dieses gestossen. Superlecker. Ich hab noch ein wenig Senf und einen kl. Schuss Weisswein in die Sosse gegeben aber die Mandeln weggelassen. Das gibt es bei uns nun öfter. Danke

13.07.2009 19:40
Antworten
Sousa

Dieses Rezept ist einfach suuuuperlecker und man braucht find ich nicht mal eine Beilage dazu! Die Mandeln oben drauf geben dem ganzen nochmal einen ganz besonderen Geschmack. Das wird´s bei uns mit Sicherheit öfters geben!

23.01.2004 09:01
Antworten
Tigermieze

Das hört sich sehr gut an. Da sowohl mein Freund als auch ich sehr gern Fisch essen, werde ich das Rezept bald mal ausprobieren. LG Tigermieze

19.01.2004 13:44
Antworten
simi1980

Dieses Rezept ist echt lecker. Habe allerdings anstatt Sahne, 3,5% Milch verwendet und die Mandeln wegelassen, da ich das nicht zu Hause hatte.

14.10.2002 11:19
Antworten
knutk

Das Rezept ist einfach, schmeckt aber spitze. Der Tipp von der Herta kann ich nur unterstützen. Bandnudeln schmecken dazu einfach super. Als Wein serviere ich einen schönen Riesling

30.03.2002 19:09
Antworten
Herta

Das Rezept ist sehr gut. Nur nehme ich statt Käse,einen Löffel Senf. Dazu mache ich Bandnudeln.

26.03.2002 19:44
Antworten