Bewertung
(56) Ø4,05
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
56 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.02.2006
gespeichert: 1.430 (2)*
gedruckt: 10.131 (9)*
verschickt: 277 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.06.2004
778 Beiträge (ø0,14/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
350 g Hühnerbrüste
1 Dose Ananas, (Abtropfgewicht 240g)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 große Möhre(n)
3 cm Ingwer, frisch
300 ml Sherry
400 ml Kokosmilch
2 TL Sambal Oelek, (nach Geschamack mehr o. weniger)
2 EL Currypaste, gelb (nach Geschamack mehr o. weniger)
2 EL Fischsauce
  Öl, zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch grob würfeln, Möhre schälen und in Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden, Ingwer fein hacken, Ananas abtropfen lassen und in grobe Würfel schneiden.

Fleischwürfel in etwas Öl scharf anbraten, mit dem Sherry ablöschen und reduzieren lassen. Kokosmilch, Currypaste, Ingwer, Sambal Olek und Fischsauce zugeben, abschmecken und evt. noch mit Fischsauce oder Sambal nachwürzen. Ich nehme hier meine eigene selbstgemachte Currypaste (Rezept steht in meinem Profil), es geht aber sicherlich ebenso mit gekaufter aus dem Asialaden.

Etwa 5 Minuten offen bei mittlerer Hitze etwas eindicken lassen. Möhren zugeben, nochmals knapp 5 Minuten köcheln lassen, dann die Frühlingszwiebeln zufügen und nach weiteren zwei Minuten Kochzeit servieren.

Dazu essen wir mein Pfannen-Naan (auch wenn's nicht thailändisch ist), Rezept findet sich in meinem Profil. Reis passt aber genauso gut.

Das Essen schmeckt auch sehr fein mit Pfirsichen, Mangos oder Bananen statt der Ananas.