Beilage
Diabetiker
fettarm
Geheimrezept
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirzpäckchen mit Kartoffeln

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 01.02.2006



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 EL Butter
400 g Kartoffel(n), mehligkochende, in Würfelchen geschnitten
400 g Gemüse nach Wahl, in Würfelchen
2 dl Gemüsebrühe, kräftige
Salz und Pfeffer
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
800 g Wirsing (Wirz)
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Wirz in Blätter teilen, dicke Blattrippen flach schneiden. Blätter portionenweise in Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, herausnehmen, kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen.
8 große Blätter beiseite legen, Rest grob hacken, für die Füllung beiseite stellen.
Zwiebel in der warmen Butter andämpfen. Kartoffeln, das gewürfelte Gemüse und den beiseite gestellten, gehackten Wirz ca. 3 Minuten mitdämpfen. Bouillon dazugießen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Deckel entfernen und ca. 5 Minuten weiter köcheln, bis die Kartoffeln und das Gemüse weich sind. Die Füllung würzen und in eine Schüssel geben.
Formen:
1Wirzblatt in eine große Suppenkelle legen, Füllung in die Mulde geben, leicht andrücken, Blattränder darüber legen, Päckchen in eine Gratinform stürzen. Restliche Päckchen gleich formen. Brühe dazugießen, Butterflocken darüber verteilen, die Form mit Alufolie oder Deckel bedecken.
Ca. 20 Minuten in der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens schmoren.

Anmerkung: Wer Fleisch isst, kann über die Päckchen am Schluss gebratene Schinkenstreifen geben. Oder man könnte die Wirzpäckchen mit einer Speckscheibe umwickeln.
Sehr gut schmecken die Päckchen auch mit einer weißen Käsesauce überbacken. Dann allerdings müsste man die Form ohne Deckel in den Ofen schieben. Das würde dann aber ein erheblich schwereres Gericht.

Anstatt des Wirz könnte man auch Mangold verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dKugel

Hallo uns haben die Wirsingpäckchen sehr gut gefallen, ich habe Kartoffeln mit Sellerie zu Pürree verarbeitet (und etwas Knofi drin) und habe dann diese Beutelchen hergestellt, mit einem Lauchstreifen zugebunden und gebacken. Eine sehr schöne Beilage. lg Doris

21.03.2013 14:50
Antworten
mimi0418

Hallo, Danke für das schöne Rezept, sehr lecker und gut vorzubereiten! Ich habe für die Füllung Möhrchen und Kohlrabi genommen und das Ganze dann nach dem Kochen noch etwas gestampft. Sollten die Knoblauchzehen mit den Zwiebeln angeschmort werden? (So habe ich es jedenfalls gemacht.) Dazu gab es bei uns wahlweise Backfisch oder Bratwurst. Liebe Grüße aus Hamburg Mimi

13.03.2011 08:21
Antworten