Überbackene Hühnerfilets


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 01.02.2006 440 kcal



Zutaten

für
2 Bund Suppengrün
30 g Butter, oder Margarine
¼ Liter Wein, weiß (ersatzweise Brühe)
12 Hähnchenbrustfilet(s) (je ca. 120 g)
Salz und Pfeffer
250 g Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Zitrone(n)
1 Zweig/e Rosmarin
6 EL Olivenöl
700 g Fleischtomate(n)
150 g Parmesan
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Suppengrün fein würfeln und in heißem Fett andünsten. Mit dem Wein in einen großen Bräter oder in die Fettpfanne des Backofens geben. Das Fleisch salzen und pfeffern und auf das Gemüse legen. Zwiebelringe und Knoblauchscheiben zufügen. Zitrone dick abschälen und in Scheiben schneiden. Zitronenscheiben zwischen die Filets legen. Mit Rosmarinnadeln bestreuen.

Bräter in den Backofen schieben, auf Ober- Unterhitze 225°C (Gas Stufe 4) schalten und etwa 50 Minuten braten. Fleisch nach 40 Minuten mit 2 EL Öl bestreichen. Inzwischen Tomaten überbrühen, Schale abziehen, entkernen und würfeln. Mit Olivenöl und geriebenem Käse vermischen. Dieses nach den 50 Minuten Backzeit, über das Fleisch streuen. Backofen auf Grill 250°C umstellen (Gas Stufe 5) und etwa 2 Minuten überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irrlicht_21

Das Rezept an sich klang vielversprechend...aber an der Ausführung hats bei mir gehapert. Ich hab brav die Zwiebelringe oben drauf gelegt ohne gross drüber nachzudenken. Hab nach ner Weile reingeguckt und es war alles verkohlt..konnte also alle Zwiebeln nochmal runter nehmen und neue drauf. Naja, nach der Rettungsaktion hats am Ende doch noch gut geschmeckt. Alles Liebe, Irrlicht

30.05.2011 20:32
Antworten
Stefanie1967

Hallo :-) Ich habe heute Abend dieses lecker aussehende Rezept nachgekocht und muss leider sagen, dass es für mich nichts ist. Ich hab es gegessen, Sohnemann fand es ganz gut und Schatzi mochte es gar nicht. Vielen Dank, dass ich das Rezept ausprobieren konnte :-) Liebe Grüße Stefanie PS: Ich gebe grundsätzlich keine Sterne, wenn mir etwas nicht geschmeckt hat, weil man über Geschmack nicht streiten kann :-)

04.10.2008 19:40
Antworten
superkochmama

Hallo!!! Es ging supereinfach und schmeckt sooooooooooooooo lecker. Auch bei den momentanen 32Grad die draussen sind. Habe als Suppengrün einfach Sellerie, eine Stange Lauch und 4 kleine Karotten genommen. LG beate

04.07.2006 14:35
Antworten
malakan-fisch

Hallo Hely01, wenn man bei uns auf dem Markt Suppengrün verlangt, bekommt man: Lauch, Möhren, Sellerie, Petersilie und Petersilienwurzel. Ich habe aber keine Ahnung, ob das in anderen Regionen anders ist. Als ich das Rezept von einer Bekannten bekam, stand Suppengrün drin, so habe ich das o.g. verwendet. LG vom malakan-fisch

04.06.2006 09:14
Antworten
Hely01

Hallo malakan-fisch Danke für dieses Rezept. Es klingt wirklich lecker und sieht auch gut aus. Eine Frage habe ich.... Was ist bei euch im Suppengrün enthalten und entspricht 1 Bund ca. 1 Tasse? Vielen Dank und lieben Gruss Hely

03.06.2006 23:13
Antworten