Süßer Fisch


Rezept speichern  Speichern

Fischauflauf mit Bananen und Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 02.05.2002



Zutaten

für
250 g Schlagsahne
250 g Schmand oder saure Sahne
250 g Joghurt (Magermilchjoghurt)
1 Banane(n)
4 m.-große Tomate(n)
4 Fischfilet(s) nach Geschmack (Scholle, Rotbarsch, Seelachs...)
50 g Butter
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine Auflaufform nehmen und den gefrorenen oder auch aufgetauten Fisch hineinlegen. Nicht vergessen! Den Fisch natürlich vorher etwas salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Je nachdem ändert sich nur die Zubereitungszeit.
Bananen klein schneiden und zwischen und auf den Fischfilets anordnen, ebenso die Tomaten. Jetzt die Schlagsahne darüber gießen und Schmand oder die saure Sahne löffelchenweise darüber verteilen. Den Magermilchjoghurt darüber gießen. Wer den Joghurt nicht mag, kann ihn auch ohne weiteres weglassen. Zum Schluss einfach die Butter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen. Fettärmer geht es natürlich ohne Butter.
Die Auflaufform in den Ofen stellen. Auf höchster Stufe garen, bis alle Zutaten kochen. Dann herunter regeln auf 200 Grad und ca. 20 Minuten weitergaren. Zwischendurch einfach einmal den Fisch mit der Gabel pieken, ob er weich ist. Die Garzeit variiert also etwas. Eine leichte Bräunung auf der Oberfläche des Auflaufes macht das Ganze noch leckerer.
Serviert wird der Auflauf am besten mit Kartoffelpüree oder auch Salzkartoffeln. Auch Reis schmeckt dazu durchaus lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Truseli

Habe jetzt gerade dieses wunderbare Rezept ausprobiert. Diese Kombination Fisch - Obst fand ich sehr reizvoll. Mir hat es richtig super geschmeckt. Einfach zum Wiederholen. Danke fürs Reinstellen!

28.10.2011 12:23
Antworten
amaterasu

Hab das Rezept heute abend spontan ausprobiert. Da ich allerdings weder Schlagsahne noch Saure Sahne hatte (bzw. Schlagobers und Sauerrahm - wie wir in Österreich sagen) hab ich nur Joghurt und etwas Milch genommen. Hat sehr gut geschmeckt, war mir aber etwas zu "lind" - das nächste Mal werde ich ev. noch Chilipulver oder Chiliringe dazugeben. lg aus Wien Nina

03.01.2008 20:10
Antworten