Pikanter Reisauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 31.01.2006



Zutaten

für
100 g Erbsen
250 g Reis
400 ml Wasser
Salz
150 g Schinken
250 g Käse
4 Ei(er)
etwas Butter, für die Form
einige Semmelbrösel, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Erbsen, frisch oder gefroren, mit Reis, Wasser und Salz dünsten.
Erbsenreis abkühlen lassen.
Schinken und Käse in kleine Würfel schneiden und miteinander vermischen.
Eine Auflaufform ausbuttern, bebröseln und die Hälfte des Erbsenreis reinfüllen. Danach eine Schicht von der Schinken-Käse Masse und anschließend wieder Erbsenreis und den Rest der Schinken-Käse Masse. Die Eier verquirlen und über die Masse gießen.
Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen, 20 Minuten backen und dann noch 10 Minuten Nachwärme geben!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cloudy1979

Der Auflauf hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe allerdings 150g Erbsen genommen und 200g Kochschinken und am Ende mit Pfeffer aus der Mühle bestreut.Erbsen könnte man auch noch mehr nehmen, 100, erscheinen mir wenig. Durch da Ei und den Käse stockt der Auflauf schön. Unsere 20 Monate alte Tochter konnte ihn deshalb gut mit dem Löffel essen und er schmeckte ihr prima. Den Auflauf machen wir bestimmt noch öfters.Vorallem die wenigen und einfachen Zutaten gefallen mir. Vielen Dank Cloudy1979

17.10.2010 13:04
Antworten
cordi03

Hallo Claudia82 Bei mir gabs heute deinen Auflauf, und ich muss sagen, dass ich mir erst nicht wirklich was drunter vorstellen konnte. Aber ich bin wirklich überrascht. Mal was anderes und schmeckt richtig klasse und liegt nicht schwer im Magen. Habe lediglich die Eier noch mit Pfeffer, Muskatnuss und Paprika edelsüß abgeschmeckt. Ich werde es beim nächsten Mal mit Pilzen oder Tomatenstückchen statt den Erbsen versuchen. Aber das ist ja Geschmackssache. Richtig leckeres Rezept, Zeitangaben stimmen alle, bin begeistert. Wirds wieder geben. Danke und viele Grüße Cordi

14.09.2007 18:54
Antworten