Vegetarisch
Party
Schnell
einfach
Dessert
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Himbeer - Nachtisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 213 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.01.2006 174 kcal



Zutaten

für
200 g Baiser
500 g Himbeeren, gefroren
2 Becher Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
174
Eiweiß
3,76 g
Fett
5,46 g
Kohlenhydr.
26,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Baiser in kleine Stücke schneiden, Sahne leicht anschlagen. Alles schichtweise in eine Glasschüssel geben, beginnend mit dem Baiser, Himbeeren, Sahne, Baiser, Himbeeren und nochmals Sahne. Anschließend alles 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TrueColours

ich habe dieses rezept gestern abend zubereitet und es war sehr, sehr lecker! Ich habe allerdings Waldfrüchte anstatt nur Himbeeren genommen und musste leider die Sahne weglassen, da es technische Probleme gab. Trotz allem hat meinem Freund und mir dieses Dessert sehr gut geschmeckt und wir werden es auf jeden Fall wieder ausprobieren :)

21.04.2019 20:48
Antworten
sibbyschneider

habe auch Sahnesteif in die Sahne rein (Cremefine zum schlagen) und mit Naturjoghurt gemischt

24.03.2019 06:45
Antworten
sibbyschneider

Hab den Nachtisch gestern Abend in Gläsern vorbereitet mit den Mengen für 24 Portionen heisst 600g Baiser, 1500g Himbeeren... habe knapp 200g Baiser verarbeitet und 1kg Himbeeren.

24.03.2019 06:38
Antworten
Watzfrau

Einfach und einfach nur mmmmhhhhh! Dieses Dessert hat Suchtpotenzial! L. G. Watzfrau

01.10.2018 21:28
Antworten
trekneb

Hallo, ein sehr leckerer Nachtisch. Die Komination passt sehr gut. Das leicht Gefrorene war dann noch das Highlight. Mache ich bestimmt noch sehr oft. Danke für das superleckere Nachtisch-Rezept! Ein Bild lade ich hoch. LG Inge

27.09.2018 15:45
Antworten
Kringelchen

Hallo, ich habe das Rezept gestern für nen verspätetes Family-Weihnachtstreffen gemacht. Wir waren 7 Personen und rund um den Tisch hieß es nur mhh, aaaaaaaaah, LECKER!!! Trotzdem: Habe es etwas abgewandelt, da ich pure Sahne so fettig auf der Zunge empfinde 2 Becher Sahne, 250 g Quark, 250 g Joghurt... Die Sahne habe ich mit Bourbon-Vanillezucker steif geschlagen und unter den QuarkJoghurt gehoben. FAZIT: Es hat absolutes SUCHTPOTENZIAL...und ist dazu noch so fix gemacht...und das wird in der nächsten Zeit sicher öfter passieren :-) DANKEDANKEDANKE und Kniefall für diesen Gaumenschmaus :-) KRiNGELCHEN

13.01.2008 11:15
Antworten
Perle789

Einfach genial - die Optik stimmte perfekt und ich konnte meine Gäste nicht davon abhalten, die Schüsseln auszulecken ;-)) Wenn ich jetzt mal frage : was solls zum Nachttisch geben ?? Brauche nicht mehr fragen :-)) Schönen Sonntag für alle LG Perle

28.10.2007 12:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Es war einfach super, ich hatte drei Schüsseln gemacht und alles war weg. Ein super Rezept, ich habe die Sahne mit Sahnesteif etwas fester geschlagen und den Traum mit Himbeeren und Schokoraspeln garniert. VG ChristaPln

19.08.2007 07:59
Antworten
taurina

Also definitiv: VOLLE PUNKTZAHL !!! Super lecker! Ich kann mich meinem Vorgänger nur anschließen! Ich habe die Sahne mit Vanille-Zucker gesüßt und an die Sahne noch etwas saure Sahne gemacht. Es war der Renner auf unserer Party! Alle wollten mehr und ich hab es dann noch mal schnell gemacht und zu späterer Stunde nochmal serviert. Kaum war die Schüssel da, war sie auch schon wieder alle. Super einfach und super lecker !!! VG taurina

23.07.2007 13:22
Antworten
emkey

Ich kann hier nur die maximale Punktezahl vergeben. Egal für welchen Anlaß, für mich, für Freunde und Bekannte, ich muß/darf immer nur diesen Nachtisch machen, und das schon seit 4 Jahren. Das Ergebnis ist obergenial, der Zeitaufwand sehr gering. In einem anderen Rezept wirds so komentiert: "Jetzt tauen die Himbeeren langsam auf, ihr Saft durchtränken die Baisers, die Sahne gefriert ein wenig - alles wirkt dann wie ein Halbgefrorenes und schmeckt geradezu süchtig machend". Wichtig: Die Sahne nicht zuckern! Die Baisers sind süß genug! Ich zuckere die Himbeern ein wenig. Und ich mache auch nur eine Schicht, also Baiser, drauf die Himbeern, bisschen Zucker und dann die geschlagene Sahne zum Abschluß oben drauf. Ich finde es ist ein besonderer und harmonischer Gaumenschmaus für Jung und Alt. Liebe Grüße Eva Maria

20.06.2006 22:07
Antworten