Djuvec-Reis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (1.230 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 30.01.2006



Zutaten

für
½ Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Butter
1 ½ Tasse Langkornreis
1 Dose Tomaten, stückige
2 EL Hühnerbrühepulver
3 EL Ajvar
2 Tasse/n Wasser
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 ½ Tasse/n Erbsen
½ Paprikaschote(n), rot
1 EL Petersilie, TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebel klein schneiden, Knoblauchzehe pressen und beides in Butter andünsten. Reis, Tomatenstücke, Brühepulver, Ajvar und Wasser hinzufügen und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Erbsen und gewürfelte Paprikaschote hinzugeben und alles ca. 20 Min. köcheln lassen. Vor dem Servieren die Petersilie untermischen.

Zu Cevapcici reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andy38

Hallo, super Rezept. Mach ich schon seit Jahren. Vielen Dank dafür. 5 ***** von mir

12.09.2022 17:40
Antworten
Gesa2

Ganz ganz lieben Dank für das schöne Rezept shinyhappyrays! Ich habe 400g Cocktailtomaten verwendet, die mussten weg, dazu etwas Tomatenmark und eine gute Prise Zucker. Ajvar hatte ich leider nicht zuhause, was wichtig gewesen wäre für das Rezept. Mit dem angegebenen Wasser kam ich längs nicht hin, trotz geschlossenem Deckel beim kochen, auch tat ich sämtliche Gewürze erst nach der guten Hälfte des kochens dazu, sonst wird der Reis nie gar.. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ für das tolle einfache Gericht, es ist schnell gemacht, das nächste mal hab ich auch Ajvar;-) LG

12.09.2022 15:54
Antworten
17247

Selbermachen schmeckt besser, als im Restaurant. Und man weiß was drin ist

02.09.2022 09:40
Antworten
Janne226

Hallo aus Hüttinghausen, danke für dieses superleckere und schnelle Rezept, es schmeckt wirklich klasse - Ich hatte noch fertiges Chickendönerfleisch in der Truhe, das habe ich mit Schafskäse überbacken und dazu deinen Reis, Tzaziki und Krautsalat - ein bisschen wie Urlaub. LG Janne

01.09.2022 10:36
Antworten
bieni_peters

Super lecker und hat es innerhalb von kurzer Zeit schon zum zweiten Mal gegeben. Danke für das tolle Rezept und einer wunderbaren Grundlage um daraus Varianten zu zaubern

17.08.2022 12:08
Antworten
Claudia1975

Hallo, habe heute den Djuvec-Reis gekocht und der wurde super-lecker! Ich habe auch nichts großartig am Rezept verändern müssen. Ich habe lediglich eine ganze Zwiebel genommen, da ich nur sehr kleine Zwiebeln daheim hatte. Kommt wahrscheinlich aufs gleiche raus. Ansonsten - PERFEKT! Das gibt es jetzt bestimmt öfter!! Danke! LG Claudia

04.10.2006 18:34
Antworten
Cyberlady

Hallo shinyhappyrays dein Djuvec Reis ist einfach super lecker habe eine ganze Zwiebel und Paprika genommen, ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten meiner Familie hat der Reis super geschmeckt, es wird ihn sicher öfters geben Liebe Grüße aus dem Allgäu Cyberlady

11.09.2006 14:35
Antworten
silverbird030526

Hallo, ein ganz tolles Rezept. Normalerweise verändere ich immer irgend etwas an einem Rezept. Aber dieses Rezept ist wirklich suuuuuuuper toll. Hab alles genau nach Anleitung gemacht. Cevapcici dazu. Der ganzen Familie schmeckte es ganz prima. Danke für das tolle Rezept LG Silverbird

29.06.2006 17:16
Antworten
bille17

hallo, habe heute das rezept ausprobiert. suuuuuper-lecker. tolle konsistens, geschmacklich unübertroffen, einfach 'rund'. danke für das rezept. grüße bille17.

15.06.2006 15:27
Antworten
Tantemo

Hallo, heute habe ich den Reis gekocht. Ich hatte Naturreis, daher verlängerte sich die Kochzeit. Die Erbsen und den Paprika habe ich erst kurz vor Ende der Garzeit dazu gegeben. So blieb beides schön knackig. Es hat uns sehr gut geschmeckt. LG Tantemo

06.04.2006 14:10
Antworten