Spinatpudding

Spinatpudding

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.01.2006



Zutaten

für
1 Pck. Spinat (Rahmspinat, TK)
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
50 g Speck, durchwachsen
4 EL Crème fraîche
etwas Öl
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer, weiß
Margarine für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spinat auftauen, abgießen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Den Speck fein würfeln.

Die Zwiebel und Knoblauch mit etwas Öl in einer mikrowellengeeigneten Schüssel ohne Abdeckung dünsten (700 Watt, ca. 2 Minuten). Speck ebenfalls in eine kleine Schüssel geben und genauso verfahren.

Die Zwiebelmischung, den Speck, Creme fraiche und die verquirlten Eier zum Spinat geben, gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Drei Souffléförmchen (geht bestimmt aber auch mit normalen Kaffeetassen) mit Margarine ausstreichen, Spinatmasse einfüllen und mit Abdeckung in der Mikrowelle stocken lassen (700 Watt, ca. 9 Minuten). Danach einige Minuten ruhen lassen.

Spinat aus den Förmchen auf Teller stürzen. Dazu passen sehr gut Salzkartoffeln und Käsesoße.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.