Teufelsnudeln aus der Hölle


Rezept speichern  Speichern

Nudeln mit Salami, Paprika und Tomate, scharf

Durchschnittliche Bewertung: 3.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.01.2006



Zutaten

für
1 Salami, (sehr) scharf, am Stück
1 Dose Tomate(n), fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch
1 Paprikaschote(n), rot
300 g Nudeln (keine Spaghetti oder Bandnudeln)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Nudeln kochen. Die Salami klein würfeln, den Knoblauch klein hacken. In einer Pfanne Salami ein wenig anbraten (dauert nur ein paar Minuten) und den Knoblauch zugeben. Den Paprika in nicht zu kleine Stücke schneiden und mit anbraten. Die Tomaten drüberschütten und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln in die Pfanne geben und servieren.

Tipp: Verschiedene Salamisorten verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlippchen

An sich nicht schlecht, nur leider allein mit der Schärfe der Salami nicht scharf genug (die Tomaten schlucken viel). Habe noch ordentlich nachgewürzt. LG Schlippchen

15.01.2015 16:20
Antworten
theycallmestacy

haben anstatt der scharfen salamie, hatten nur normale, noch eine chillischote mit reingeschnippelt... wirklich sehr lecker und schnell gemacht

05.02.2014 17:43
Antworten
Wendigo

Heute mal dein Rezept gekocht war super lecker, hab noch etwas Sambal Oelek rein gemacht. Das Rezept wird es jetzt wohl öfter geben :)

24.11.2012 14:35
Antworten
Kornflip

Na, dieses Rezept ist eingeschlagen wie ne Bombe! Super lecker, schnell und preiswert. Habe etwas mehr Paprika genommen und zwei Dosen Tomaten. Hatte noch ein Glas Pepperonis, da haben wir noch was mit reingeschnibbelt. So hatten wir gut vier Portionen von der leckeren Sauce. Das hat soooo gut geduftet! Danke, für das tolle Rezept! Foto folgt Gruß Brenda

31.12.2009 10:39
Antworten
stevehome

Hallo Silja, hast du die Salami vielleicht roh dazugegeben? Wenn nicht, dann lags wirklich an der Salami. Wie die heißt die ich immer nehme weiß ich leider nicht, es gibt sie beim MEtzger am Stück und ist leicht rötlich (daran vermutet man schon die Schärfe..) Viele Grüße stevehome

01.07.2008 06:58
Antworten
siljawulfsbrida

Hallo zusammen, ich hab dieses Rezept als Resteverwertung ausprobiert, weil ich vom letzten Festival-Wochenende noch massenweise Paprikasalami übrig hatte. Aber leider war es ganz und gar nicht unser Fall, es hat nur nach Salami geschmeckt. Vielleicht lag's an der Salamisorte, aber uns war es leider zu unausgewogen im Geschmack. Werden wir wohl nicht noch mal machen. Nichts für ungut! Liebe Grüße, Silja

30.06.2008 11:16
Antworten
Küchenbulle

Hört sich lecker an und wird garantiert ausprobiert !!! Was genau für eine Salami nimmst Du dafür ? Die scharfe Variante der türkischen Sucuk bietet sich ja geradezu dafür an da sie sich super braten und grillen läßt LG Frank

26.06.2006 23:04
Antworten
Maunzi

Hallo, das ist ein prima Rezept. Ist vor allen Dingen was, wenns mal schnell gehen soll. Da wir es gerne noch etwas schärfer mögen, habe ich noch etwas von diesen türkischen Pulbiber reingetan. Gruß Marion

12.02.2006 15:08
Antworten
s_schumann

Hallo! Das Gericht macht seinen Namen aller Ehre. Eine Mischung aus scharf und leichte Säuerlichkeit. Mein Göga und ich waren sehr begeistert. Sehr empfehlenswert. Liebe Grüße Sieglinde

09.02.2006 12:15
Antworten