Spinatknödel


Rezept speichern  Speichern

Spinatknödel aus Südtirol

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (265 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 02.05.2002 564 kcal



Zutaten

für
300 g Weißbrot, altbackenes
250 ml Milch
800 g Spinat
30 g Butter
1 kleine Zwiebel(n)
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl
2 EL Semmelbrösel
80 g Butter
Parmesan, frisch gerieben
1 Zehe/n Knoblauch
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
564
Eiweiß
20,33 g
Fett
31,96 g
Kohlenhydr.
47,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das klein gewürfelte Weißbrot mit soviel Milch übergießen wie es annimmt. Den Spinat in Salzwasser gar kochen, ausdrücken und passieren.

In einem Topf Butter zerlassen und Knoblauch und klein gehackte Zwiebeln darin anschwitzen, den Spinat zugeben und 5 Min. dünsten, dann etwas auskühlen lassen.

Eier und Spinat zum Brot geben, gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mehl u. Semmelbrösel zugeben und aus der Masse kleine Knödel formen. In Salzwasser ca. 15 Min. leicht köcheln lassen.

Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und mit zerlassener Butter servieren. Dazu frischen Salat reichen.

Die Menge ergibt 12 Knödel.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pingavette

Habe heute das Rezept in leicht abgewandelter Form ausprobiert. Habe mich genau ans Rezept gehalten, außer, dass ich bei der Menge für 2 Personen noch ca.125g Ricotta in den Teig getan habe, da ich den noch übrig hatte. Da ich noch Eiweiß übrig hatte, habe ich nur Eiweiß statt Ei genommen. Zum Schluss habe ich noch Salbeibutter über die Knödel gegossen. Hat super geklappt und sehr gut geschmeckt :) Wird es wieder geben! Ich kann dem vorherigen Kommentar nicht zustimmen, bei mir hätte die Menge für doppelt so viele Mahlzeiten gereicht. Habe allerdings einen Bürojob und daher keinen sooo großen Energiebedarf.

10.06.2021 22:22
Antworten
jeffmaester

Habe mich genau ans Rezept gehalten, lediglich die Milch habe ich nicht abgemessen, sondern nach Gefühl zugefügt. Die Knödel sind super geworden, nichts zerfallen, der Geschmack ist Bombe, genau wie im Urlaub! Habe die Knödel nach dem Sieden kurz in Salbeibutter geschwenkt. Einziger Kritikpunkt: die Mengenangaben sind als Hauptgericht deutlich zu gering. So. Jetzt Kugel ich mich aufs Sofa.

18.04.2021 12:51
Antworten
LunaValo

Hat leider gar nicht funktioniert. Knödel sind alle zerfallen. Schade um die Arbeit und die Zutaten.

14.04.2021 14:44
Antworten
bdpv7ft9h6

Kann es sein, dass die Zugabe der Eier im Rezept vergessen wurde?

10.03.2021 17:11
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo bdpv7ft9h6, in der Rezeptanleitung steht ---> "Eier und Spinat zum Brot geben, gut vermischen". Viele Grüße Sofia/Team Chefoch.de

11.03.2021 09:47
Antworten
tikus

Wenn uns jetzt nach Südtirol-Urlaub ist, werd ich diese tollen Knödel auf den Tisch bringen *lach*. Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Es sind noch welche übrig, die gibt es heute angebraten mit nochmals viel Parmesan und einem frischen Salat. Danke für die schöne Urlaubserinnerung :-))

17.07.2006 09:52
Antworten
msdeluxe

wenn es schnell gehen soll, nehm ich immer schon fertigen rahmspinat (man sollte hier unbedingt nur markenspinat nehmen!!!!!! alle anderen schmecken bei weitem nicht so gut) dafür genügt ein kleines päckchen. wenn man den parmesam noch mit 1 eL ricotta oder mascarpone mischt, schmeckt das ganze sehr interessant. lecker!!!!

16.03.2006 10:32
Antworten
Pewe

hab noch Knoblauch dazu getan lecker, lecker

21.01.2004 22:05
Antworten
gstandi

Knoblauch steht im Rezept!!

29.06.2017 09:32
Antworten
hieronimi

mmmhhhhhhhhh, habe mir dein rezept über die zunge gehen lassen. das wird toll schmecken. wichtig ist der frisch geriebene parmesan - nicht zu fein reiben. herzhafter schmeckt wohl ein grob geriebener peccorino ( mind. 6 monate alt ) dazu!

24.06.2002 06:16
Antworten