Asien
Braten
Geflügel
Hauptspeise
Indien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indisches Huhn

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 30.01.2006



Zutaten

für
4 Port. Hähnchenbrustfilet(s)
2 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
¼ TL Ingwer, gemahlen
¼ TL Paprikapulver, edelsüß
½ EL Currypulver
1 Msp. Cayennepfeffer
1 EL Mehl
3 EL Butter
2 EL Mangochutney
400 ml Geflügelfond oder Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
Salz
1 TL Zucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Hähnchenbrustfilets kalt abbrausen und trockentupfen. Filets in 2 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln. Knoblauch abziehen, würfeln bzw. durchpressen. Ingwer, Paprika, Curry, Cayennepfeffer und Mehl in einer Schüssel mischen. Geflügelstreifen in der Gewürzmischung wenden.

2 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch 5 Minuten anbraten. Nach 3 Minuten Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitdünsten. Mangochutney einrühren, mit dem Geflügelfond ablöschen. Alles 10 Minuten köcheln lassen.

Crème fraiche einrühren. Mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Nach Belieben Sauce kurz einköcheln lassen, dann wird sie sämiger. Nicht zu lange köcheln, sonst wird das Fleisch trocken.

Als Beilage Basmati reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dinne82

SUPERLECKER!! 🙂 Statt Mango.... (war grad nicht da) hab ich ne Handvoll Softaprikosen dazu gegeben....zusammen mit Knobi und den Zwiebeln, damit sie schön weich werden. Einfach klasse! 👍🏼 Vielen lieben Dank!!

01.04.2017 15:48
Antworten
schneckoline

Gabs heute zum Abendessen mit Naan Brot. Himmlisch! Ich liebe dieses Rezept.

31.05.2013 20:26
Antworten
JANASOM

Einfach toll! Haben wir seit der Entdeckung hier schon 2 mal gemacht und das wird es bei uns auch noch öfter geben =0) Volle Punktzahl von mir dafür!

15.08.2012 22:25
Antworten
Tempus82

Wahnsinnig lecker und super schnell gemacht! Ich habe zu der Gewürzmischung für das Fleisch sowie zum Abschmecken noch Kurkuma hinzugefügt und die Soße ein bisschen angedickt.. das verleiht dem Ganzen noch einen Hauch mehr Indien.. VIELEN DANK für das tolle Rezept!

23.03.2010 13:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Himmlisch süß...perfekte kombi zwischen zartem Hähnchen und süßem Mango!!

12.03.2009 15:41
Antworten
blu

Super lecker und das Geflügel war sehr zart. Die Mischung für das Huhn war mir allerdings zu wenig (außerdem bin ich Curry-Fan). Daher habe ich noch einen großen TL milde Currypaste und einen halben TL Sambal Oelek mit an das Fleisch gegeben. Um die Soße etwas dicker zu bekommen, habe ich sehr wenig Mehlschwitze-Pulver eingerührt. Über die Optik des Gerichts kann ich mich nicht beschweren.

31.08.2008 13:05
Antworten
Runkelrübe70

Mir hat es auch ganz gut geschmeckt, nur farblich war es nicht so der Renner. Es sah nicht so lecker aus. Trotzdem Danke.

02.04.2008 14:26
Antworten
Tempus82

Dann würde ich Kurkuma beimischen.. das ist ein natürlicher gelber Farbstoff .

23.03.2010 13:29
Antworten
fehmarn

Hmmmh! Mal ein indisches Rezept, dass nicht so sehr scharf aber wirklich sehr lecker ist. Für mich ungewöhnlicher, aber sehr guter Geschmack. Habe selbst gekochtes Mangochutney nach einen Chefkoch-Rezept verwendet.

29.08.2006 22:24
Antworten
Klettermaus

Einfach nur SUPER LECKER!!!!

28.03.2006 16:31
Antworten