Adrias Fischfrikadellen in Paprika - Gurken - Soße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.01.2006 369 kcal



Zutaten

für
750 g Kabeljaufilet(s)
2 Zwiebel(n)
2 Scheibe/n Toastbrot
1 Ei(er)
½ Pck. Kräuter (8 - Kräuter - Mischung, TK)
30 g Butter, Margarine oder gutes Öl
1 EL Mehl
250 ml Milch, oder mehr
2 Gewürzgurke(n)
1 TL Zitronensaft
1 Prise(n) Zucker
1 Bund Dill
Salz und Pfeffer
1 Paprikaschote(n), rot

Nährwerte pro Portion

kcal
369
Eiweiß
45,28 g
Fett
12,34 g
Kohlenhydr.
18,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fischfilet waschen, in Stücke schneiden und pürieren. Zwiebeln fein würfeln, Toastbrot fein zerreiben und mit Fisch, Ei, Kräutern, Zwiebeln, Salz und Pfeffer mischen. Flache Frikadellen formen und in heißem Fett goldbraun braten. Herausnehmen und warm stellen.

Bratensatz mit Mehl bestäuben und kurz durchschwitzen. Mit Milch ablöschen. Gewürzgurken grob raspeln, Paprika in feine Streifen schneiden. Beides zur Soße geben, 5 Minuten durchziehen lassen und abschmecken. Dill fein hacken. Frikadellen mit der Soße auf einer Platte anrichten und mit Dill bestreuen.

Dazu schmecken Pell- oder Salzkartoffeln und ein knackiger grüner Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonrisa77

Sehr leckeres Gericht. Wir haben einige Kräuter reingemacht, die wir da hatten. Zusätzlich haben wir noch etwas Fischgewürz benutzt. Gibt es bestimmt wieder.

21.03.2014 22:21
Antworten
Signorina_Bocca

Hallo, heut gabs Deine leckeren Fischfrikadellen. Sie waren super einfach gemacht und haben gut geschmeckt! Ich habe allerdings die Zwiebeln mit dem Fisch püriert, wei ich das von Fleischfrikadellen her kenne, dass die so schnell anbrennen. Es gab Kartoffelpüree und Möhren dazu. LG Signorina Bocca

22.06.2012 14:44
Antworten
farinchen64

hallo, vielen dank für dein leckeres rezept.es ist schnell gemacht ,schön herzhaft und auch nicht zu teuer.das gericht wirds bei uns bestimmt nochmals geben. l.g. farinchen64

27.06.2011 15:10
Antworten
camouflage165

Ich habe die Frikadellen nach einigen Jahren gestern mal wieder nachgekocht und war wieder sehr angetan von ihnen. Schnell gemacht und sehr lecker. Einige Bilder stelle ich mit ein. LG camouflage165

15.01.2011 15:30
Antworten
Küchenbraucki

Die Frikadellen sind super, hab sie nur leider etwas versalzen :( Allerdings hatte ich Probleme bei der Sauce, als ich die Gurken dazu gegeben habe, ist mir sofort die Milch geronnen....bin ich die Einzige der das passiert ist? Woran kann das liegen?

07.10.2010 19:46
Antworten
kstern

Super Rezept! Ich habe mir aus den Frikadellen ein Fischbrötchen gemacht. Als Aufstrich zwischen 2 Salatblättern gab es die Paprika-Gurken-Soße. (Dazu Paprika und Gurken in feine Würfel schneiden und die Soße zu einer etwas dickeren Paste einkochen lassen). Besonders die Soße fand ich toll. Habe sie noch etwas süß-saurer gemacht, d.h. zusätzlich zum Zitronensaft noch etwas Essig zugefügt. LG kstern

29.05.2006 13:21
Antworten
MammaMuh

Erst haben alle gemeckert, weil Fisch, außer Fischstäbchen, bei uns nicht der Renner ist, aber dann haben sie es doch alle gegessen und gesagt es würde echt gut schmecken. Na also , wer wagt gewinnt. Bei der Soße habe ich mich an einer Senfsoße probiert, weil Paprika und saure Gurken auch nicht so beliebt sind, aber das ging in die Hose. Das Rezept ist also prima und ich werde es auch noch öfter ausprobieren. Gruß mamamuh

14.04.2006 19:31
Antworten
hackgisi

Hallo Adria, hier ist wie versprochen der Kommentar zu deinem Rezept. Als habe es dann doch mit Kabeljau gemacht, allerdings habe ich TK Fisch genommen - war am preiswehrtesten - und muß dir sagen es hat tadellos geklappt! auch die Soße war wirklich lecker!!! allen hat es sehr gut geschmeckt! Kann mir vorstellen, dass man die Frikadellen auch als Fishburger zubereiten könnte, passt bestimmt auch. Beim nächsten mal werde ich den Dill durch Curry ersetzen und statt den Gewürzgurken Ananasstücke nehmen... so in die Asiatische Richtung... Bericht wird dann folgen! Vielen Dank für das gute Rezept Grüße aus Ost-Belgien Hackgisi

05.03.2006 12:01
Antworten
Adria

Hallo Hackgisi (der Name hat was :-)) Du kannst jede andere "festkochende" Fischart genauso nehmen, ja. Grüße von Adria

24.02.2006 15:10
Antworten
hackgisi

Hi Adria, toll, hört sich prima an. Ich bin ein großer Fischfan! werde deshalb das Rezept speichern und es nächste Woche in meinen Speiseplan aufnehmen. Noch ne kleine frage: muß es Kabeljau sein, oder kann ich auch andere "festkochende " Fischarten wie Rotbarsch oder Seelachs nehmen? Werde mich jedenfalls melden wenn ich's gekocht habe und wie meine Family es fand! Bis dahin Gruß Hackgisi

24.02.2006 13:03
Antworten