Bärlauch - Butter


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (119 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.01.2006 250 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
2 TL Zitronensaft
3 EL Bärlauch, geschnitten
2 TL Senf, scharf
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Alles vermischen und ca. 4 Stunden durchkühlen. Evtl. rollen und dann in Scheiben geschnitten servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo jamatile, die Bärlauchbutter ist einfach nur köstlich. Liebe Grüße Diana

02.04.2021 16:36
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🥓🥙🍳🥐🍊🌭🧄🍗🍞

27.05.2020 05:12
Antworten
schnucki25

schönes einfaches und leckeres Rezept. LG

20.05.2020 16:01
Antworten
youdid

Bärlauch geschenkt bekommen und direkt Butter gemacht. Heute zu Grillfleisch (Lamm) und Ofenkartoffeln mit grünem Spargel vom Grill: ein Gedicht! :-) Wir freuen uns jetzt schon auf die eingefrorenen Portionen!

19.04.2020 19:34
Antworten
kimj_wre

War sehr einfach zu machen und schmeckt mega lecker! Gibt es ab sofort jedes Jahr!:)

18.04.2020 19:00
Antworten
sokinai

Hallo Jamatile, habe jetzt endlich getrockneten Bärlauch bekommen (eBay). Die Butter war echt super - aber bei 5 Personen etwas wenig! *grins*. Dazu braucht man nichts als frisches Brot! Gruß sokinai

02.03.2006 11:38
Antworten
sokinai

Hallo Jamatile, danke für die schnelle Antwort. Werde mal sehen, daß ich ganz schnell Bärlauch bekomme um das Rezept zu testen. Gruß sokinai

27.02.2006 18:25
Antworten
Jamatile

Hallo sokinai! Z.Zt bekommt man noch keinen frischen Bärlauch. Der wächst April bis Anfang Mai im Wald. Die Blätter sehen aus wie Blätter von Maiglöckcken (die aber giftig sind). Am besten die Bärlauchblätter zwischen den Finger reiben, riecht nach Knoblauch. Die Blätter können auch eingefroren werden, weil der Bärlauch nach der Blüte ziemlich wertlos ist. Es gibt aber auch getrockneter Bärlauch von der Fa. Brecht im Reformhaus. Gruß Jamatile

27.02.2006 14:09
Antworten
sokinai

Hallo Jamatile, ich würde das Rezept gerne mal ausprobieren. Leider weiß ich nicht, wo ich Bärlauch bekommen kann! Gruß sokinai

27.02.2006 13:05
Antworten
mondschein_66

Also ich war gerade im Wald und habe mir dort einen großen Beutel Bärlauch gepflückt. Aber zu dieser Zeit solltest Du ihn auch auf Wochenmärkten bekommen.

16.04.2013 13:14
Antworten