Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Vegetarisch
Eintopf
Pilze
gekocht
Geheimrezept
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gnocchi - Topf

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 94 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.01.2006 770 kcal



Zutaten

für
200 g Brokkoli
200 g Champignons
200 g Tomate(n) (Cocktailtomaten)
1 Zwiebel(n)
2 EL Öl
250 ml Gemüsebrühe (Instant)
350 ml süße Sahne
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Knoblauchpulver
750 g Gnocchi, aus dem Kühlregal
Basilikum, frisch
125 g Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
770
Eiweiß
23,37 g
Fett
43,14 g
Kohlenhydr.
71,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Brokkoli waschen, abtropfen lassen und in Röschen teilen. Die Champignons putzen und die Cocktailtomaten waschen, abtrocknen und halbieren. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden.

Das Speiseöl in einem Bräter erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Dann die Champignons und Brokkoliröschen hinzugeben und mit andünsten. Die Gemüsebrühe und die Sahne hinzugießen, zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 10 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Die Tomatenhälften hinzufügen.

In der Zwischenzeit die Gnocchi kochen. Dann zu dem Gemüse geben. Das frische Basilikum waschen, trocken tupfen und unter die Sauce rühren. Mit Parmesan bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Erlenbach

Auch mit anderen Gemüsesorten sehr lecker! Dieses Mal hatte ich Zucchini, Paprika und Cocktailtomaten.

02.09.2018 18:01
Antworten
Emmeh

Schon oft gekocht. Immer wieder lecker und vor allem ratzfatz fertig :)

27.08.2017 20:02
Antworten
Anasazi17

Sehr lecker! Habe es mit Brätkügeli gemacht die noch im KS waren anstatt mit Gnocchi und es war super!

04.05.2017 12:27
Antworten
Lea_Veggie

Wir haben die Gnocchi-Pfanne schon sehr oft gemacht, da sie super lecker ist. Wir kochen sie auch öfters für Gäste, da sie schnell und einfach ist, und haben bisher nur Komplimente bekommen. 5***** und ein großes Dankeschön für dieses tolle Rezept!

02.10.2016 14:11
Antworten
Danieeli

Ein sehr einfaches, unglaublich leckeres Rezept! :) Habe das ganze am Wochenende mit meinem Freund für seine Familie gekocht. Wir beide haben noch sehr wenig Kocherfahrung. Eigentlich hatte ich mich auch nie an Brokkoli getraut... Warum, weiß ich im Nachhinein auch nicht mehr, da dieser sehr einfach zuzubereiten ist. (Gleiches gilt für die Champignons. :D). Anstatt des Knoblauchpulvers haben wir eine Knoblauchzehe verwendet, die dem ganzen nochmal einen hervorragenden Geschmack verliehen hat. Da ist auch keinem aufgefallen, dass wir den Basilikum vergessen hatten... :) Alles in allem ein sehr zu empfehlendes, leckeres Gericht - auch für Kochanfänger! PS: Ich hätte gern noch ein Foto davon gemacht, nur war das Essen innerhalb kürzester Zeit aufgeputzt... :)

16.11.2014 23:05
Antworten
cabe

Hallo Feuermohn, sehr lecker !! Bin begeistert. Habe allerdings keinen frischen Brokkolie genommen, sondern einen gefrorenen Gemüsemix (Brokkolie, Blumenkohl, Karotten). Hat trotzdem lecker geschmeckt. Gruß Carmen

28.02.2006 17:31
Antworten
catkelly

Sehr lecker, endlich mal was anderes mit Gnocchi. Ich habe es allerdings nicht als Eintopf zubereitet, sondern als normales Gnocchigericht. Ich habe die Gnocchi auch nicht vorher gekocht. Da sie frisch sind, habe ich sie die letzten 10 Minuten einfach mit dazu gegeben und sie waren genau richtig. Bilder gibts demnächst catkelly

27.02.2006 13:50
Antworten
alina1st

Hallo! ich habe es zwar in der PFanne gemacht und nicht im topf, aber er war echt super lecker! ich habe allerdings einen Teil des parmesans schon vorher in die sauce gemischt, das gab dem ganzen auch etwas schön würziges... lg alina

20.02.2006 00:14
Antworten
Joseph!ne

Hmmmmm, was ein leckerer Eintopf *schwärm* Ich habe die Hälfte der Sahne mit Milch ersetzt und viel Parmesan untergemischt, schmeckt echt toll! Danke für das Rezept! LG Joseph!ne

31.01.2006 21:00
Antworten
cordi03

hallo feuermohn oh man hört sich das aber lecker an!!! werde ich in den nächsten tagen mal versuchen!!! ist ja mal was anderes :) danke und schöne grüße cordula

26.01.2006 12:22
Antworten