Ungarischer Kartoffelauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rakott krumpli

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 25.01.2006 876 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
5 Ei(er), hart gekocht
500 g saure Sahne
250 g Salami (Kolbasz)
200 g Käse, gerieben
evtl. Gewürzmischung (Vegeta)
Salz und Pfeffer
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
876
Eiweiß
40,17 g
Fett
61,88 g
Kohlenhydr.
38,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kartoffeln gar kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Eier und die Kolbasz ebenfalls in Scheiben schneiden.

In einer ausgefetteten Auflaufform abwechselnd Kartoffeln, Eier und Kolbasz einschichten. Jede Schicht mit einem großzügigen Klecks saure Sahne bestreichen. Die Schichten jeweils pfeffern und salzen. Wer es richtig ungarisch mag, streut auch etwas Vegeta ein. Zum Abschluss mit saurer Sahne und dem Käse etwa 30-45 Minuten überbacken.

Die richtige Beilage ist Csalamadi kaposzta, pikant eingelegter Weißkohl, der nicht zu Sauerkraut vergoren ist, aber jede Form von sauer Eingelegtem schmeckt auch.

Tipp: Am besten gelingt der Auflauf in einer Form, die topfartig ist, d.h. eher hoch als breit. Aufgewärmt eine echte Delikatesse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brummbär57

Hallo Thomass, die 'Dunja Raiter ist für mich keine Göttin der ich alles nachmachen muss. Vegeta ist ein reiner Geschamcksverstärker und eigentlcih zu nichts nütze außer dem Körper Dinge zu zuführen die der Körper nicht braucht. Außer man kann nicht würzen da kann es dann hilfreich sein. Gruß Brummbär

16.08.2014 11:43
Antworten
thomass1968

Vielen Dank für das gute Rezept. Es hat köstlich geschmeckt! Übrigens gibt es Vegeta sogar bei Lidl zu kaufen! Wir haben das immer zu Hause. Übrigens kocht auch Dunja Raiter mit Vegeta. :-)

04.05.2014 19:22
Antworten
Stegi

Vegeta = Viel Mononatriumglutamat / Geschmacksverstärker mit Salz und spuren von getrockneten Gewürzen Salz & Pfeffer reichen völlig aus LG - Stegi

24.08.2006 09:13
Antworten
superkochmama

Hallo!! Vegeta ist eine vegetarische Würzmischung und es gibt sie in allen gut sortierten Supermärkten. In der Nähe bei M...i und K...r. LG Beate

25.02.2006 20:30
Antworten
Karintweety

Hört sich sehr lecker an.Aber was ist das für eine Kräutermischung? Gruss Karin

17.02.2006 20:33
Antworten
superkochmama

Hallo!!!! Als halbe Ungarin mußte ich dieses Rezept probieren. Wir kannten es ein wenig anders von der familie meines Göga(deutsch, rumänisch, ungarisch). Da war statt Kolbasz Fleischwurst drinne und kein Käse drauf. Und ich muß sagen wir sind begeistert von dem rezept hier. Lg Beate

02.02.2006 14:48
Antworten
koriander2

Hallo, dieses Gericht gibt es bei uns in der kalten Jahreszeit recht häufig. Anstatt der Kolbasz, nehme ich jedoch eine Schwarzwälder - Wurst oder Beskiden, röste diese kurz an. Dass Käse in diesem Gericht drinnen ist, ist mir neu... aber es schmeckt sicherlich sehr gut, werde es das nächste Mal so probieren... Bei mir kommt oben nur mehr eine dünne Schicht Rahm drauf und gebe dann noch ein paar Esslöffel Semmelbröseln dazu.... LG Koriander2

29.01.2006 19:46
Antworten
ellipirelli11

HAllo, wo bekomme ich diese Wurst,...ist die mit Knobnlauch gewürzt? Gruß Elli

29.01.2006 15:02
Antworten
hsaul

Hallo axelschoene, danke für das Rezept. Für mich hört sich das sehr gut an! Ich habe es gespeichert, werde das Gericht demnächst kochen und dann berichten. LG Helga

27.01.2006 13:19
Antworten