Ravioli mit Trüffel - Käsefüllung


Rezept speichern  Speichern

schmeckt wie beim Italiener

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 25.01.2006 720 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
3 Ei(er)
2 Schuss Olivenöl
40 g Parmesan, gerieben, und etwas zum Bestreuen
40 g Käse (Pecorino), gerieben
½ TL Öl (Trüffelöl, von weißen Trüffeln)
1 Prise(n) Salz
15 g Butter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
720
Eiweiß
31,91 g
Fett
33,10 g
Kohlenhydr.
72,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mehl, 2 Eier und Olivenöl mischen. Teig 20 Minuten kneten. Dann ganz dünn ausrollen und in Quadrate schneiden. Parmesan, Pecorino, Ei, Trüffelöl und Salz mischen. Als Füllung auf den Quadraten verteilen.

Quadrate zusammenklappen (zu Ravioli) und den Rand mit der Gabel festdrücken. Nudeln in kochendes Wasser geben und garen. Die Nudeln sind gar, wenn sie oben schwimmen (wer will, kann dann noch eine Weile warten).

Zum Servieren die Nudeln in Teller geben, mit etwas flüssiger Butter beträufeln und mit Parmesan bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, wir fanden sie auch klasse, allerdings hatte ich vom letzten Pastaessen noch Teig eingefroren und dann ging es ratzfatz, das kann ich nur empfehlen. Das Trüffelöl ist ja wunderbar aromatisch, auch in der hier angegebenen winzigen Menge (war mein erster Versuch mit dem Öl). Vielen Dank! parmigiana

21.11.2015 18:37
Antworten
Happiness

die Trüffelravoli haben uns ganz wunderbar geschmeckt! Bei mir gab es sie zugegebenermassen mit fertigem Teig. Ich habe noch etwas mehr Trüffelöl in die Füllung gegeben und auch in die Butter noch ein paar Tropfen gemischt. Optisch hätte sich sicher ein frischer Trüffel sehr gut gemacht! lg, Evi

03.03.2012 15:21
Antworten
Hias2000

Hallo miteinander! Suche gerade ein Rezept für meinen schwarzen Trüffel im Glas, der bei mir rumliegt... Hat dieses Rezept schon mal jemand probiert und statt des Trüffelöles gehobelten Trüffel verwendet? Dank für Tips & Gruß - Hias2000

10.03.2007 19:43
Antworten
tiggerblue78

Hallo Biggi, nein, der Teig wird 20 Minuten mit der Hand geknetet! Am besten abwechseln, ist echt anstrengend. Lohnt sich aber wirklich! LG, Tiggerblue78

28.01.2006 14:13
Antworten
schmitzebilla

Hallo, soll der Teig zwanzig Minuten in die Küchenmaschine? lg biggi

28.01.2006 13:06
Antworten