Pfefferpotthast

Pfefferpotthast

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

(typisch westfälisches Gericht)

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.01.2006



Zutaten

für
750 g Rindfleisch (z. B. aus der Brust)
500 g Zwiebel(n)
2 EL Schmalz
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 Msp. Pimentpulver
1 großes Lorbeerblatt
2 EL Zitronensaft
½ Liter Fleischbrühe
3 EL Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Fleisch unter fließendem kalten Wasser waschen, trocknen und in Würfel schneiden (ca. 3 cm). Zwiebeln schälen und würfeln.

Schmalz erhitzen und die Fleischwürfel darin anbraten. Anschließend herausnehmen und die Zwiebelwürfel nun anbräunen. Das angebratene Fleisch zurück zu den Zwiebeln geben und mit Salz, Pfeffer, Piment und dem Lorbeerblatt würzen. Den Zitronensaft sowie die Fleischbrühe nun unterrühren. Ca. 1 Std. bei geringer Hitze so lange schmoren lassen, bis das Fleisch mürbe ist.

Abschließend die Semmelbrösel unter den Potthast zum Anbinden rühren und eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

Dazu Salzkartoffeln und Gewürzgurken reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

byzanth

Hallo,ela, das ist ein Pfefferpotthast, so wie ich ihn kenne.Ich lasse noch 2 Scheiben einer unbehandelten Zitrone mitschmoren und nehme statt der einzelnen Gewürze das fertige Pfefferpotthastgewürz. Macht keinen Unterschied.Schmeckt einfach lecker. Grüße von byzanth aus Dortmund

17.04.2006 14:50
Antworten