Sahnige Bohnenpfanne mit Kasseler


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (108 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 23.01.2006 554 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
300 g Kasseler
1.000 g Bohnen, grüne
125 ml Wasser
400 ml Schlagsahne
1 EL Dill
1 EL Schnittlauch
1 EL Petersilie
Bohnenkraut
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
554
Eiweiß
27,47 g
Fett
34,09 g
Kohlenhydr.
34,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in kleine Stückchen schneiden und mit den Kartoffeln in eine große Schmorpfanne geben. Beides zusammen 5 Min. schmoren.
Anschließend das klein gewürfelte Kassler hinzugeben und gar schmoren. Nun die Bohnen mit etwas Wasser (ca. 125 ml) zugeben. Deckel auf die Pfanne legen und fertig schmoren. Gelegentlich umrühren. Abschließend die Sahne hinzugeben und die gehackten Kräuter zufügen und abschmecken. Alles erneut aufkochen und kräftig verrühren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

44866

Hallo, da hier der Sommer sehr schwächelte, kam dieses Essen gerade recht. Genau nach Rezept zubereitet war es superlecker. LG 44866

12.08.2021 09:39
Antworten
Wolke4

Hallo, es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe allerdings alles in einem Topf gemacht. Zwiebel und Kasseler angebraten,Kartoffeln, Bohnen, Bohnenkraut und Gewürze dazugegeben, mit 350 ml Wasser abgelöscht, 300 ml Milch dazugegeben und gar köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit einen Becher Sahne und die Kräuter dazugegeben - den Dill ließ ich weg. Zum Schluß den Eintopf mit Stärke ein wenig binden - lecker! Lieben Gruß W o l k e

27.07.2021 13:46
Antworten
lila-lola

Seit 9 Jahren steht dieses Gericht auf meinem Speiseplan und gehört damit zu meinen absoluten Lieblingsgerichten! Es ist unkompliziert und schnell zubereitet. Man benötigt nur einen Topf, hat wenig vorzubereiten und später kaum Spülarbeit. TOP!

04.05.2021 12:13
Antworten
Cinci57

Einfache Zutaten mit sehr leckerem Ergebnis. Ich habe auch weniger Sahne genommen und Brühe statt Wasser. Mach ich bestimmt öfter jetzt.

10.02.2021 18:30
Antworten
brathering65

Super Rezept !! Mach ich immer wieder gerne, geht schnell, unkompliziert, schmeckt auch mit halb Bohnen, halb Erbsen super ( hatte einmal nicht genug Bohnen ).... Uuund schmeckt am nächsten Tag noch besser !

10.06.2020 19:36
Antworten
gina6

Lieber Bendino, Danke für dieses Rezept. Habe ich vor 2 Tagen nachgekocht und: mein Mann hat sich die Finger danach geleckt! War bei 2! Personen alles weg gefuttert! Super Rezept, ein Genuß. Liebe Grüße Gina6

17.02.2006 09:21
Antworten
Nuedelchen

Musste dieses Rezept ein wenig abwandeln, hatte nur statt Kassler durchwachsenen Speck und 8 Kräuter im Haus und trotzdem super lecker!!! Danke für dieses tolle Rezept!!! LG Nuedelchen

13.02.2006 10:52
Antworten
Bendino

Danke Tilla, dass du die Brühe erwähnt hast. Die hab ich doch glatt vergessen zu erwähnen. Naja, die kleinen Dinge, die selbstverständlich sind, können schon mal untergehen. Freut mich, wenns euch geschmeckt hat. BG aus Berlin Bendino

09.02.2006 18:12
Antworten
tilla

Kleiner Nachtrag: Ich meine natürlich Paprikapulver, nicht das Gemüse... Tilla

05.02.2006 23:28
Antworten
tilla

Ich habe dieses Rezept für meine Kasslerreste genommen und es ein kleines bisschen abgewandelt. Statt Wasser habe ich Brühe zum Schmoren genommen, noch etwas Paprika dazu gegeben, zum Schluss das kleingeschnittene Kassler drin aufgewärmt - hat sehr gut geschmeckt. Da ich noch Mozzarella verbrauchen musste, habe ich den noch über dem Ganzen schmelzen lassen. Ist nichts übrig geblieben... Gruß Tilla

05.02.2006 23:19
Antworten