Steppdeckenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.01.2006



Zutaten

für
5 Eigelb
5 Eiweiß (geschlagen)
350 g Puderzucker
350 g Mehl
¾ Pck. Backpulver
½ Zitrone(n)
⅛ Liter Öl
⅛ Liter Wasser
Quark - Masse:
3 Becher Quark (Topfen), 750 g
7 EL Zucker
½ Pck. Vanillezucker
3 Eigelb
3 Eiweiß, geschlagen
2 TL Rum
2 TL Zitronensaft
1 TL Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst die Quarkmasse zubereiten (der Teig soll nicht stehen), anschließend den Teig anrühren.
Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Die Quarkmasse mit einem Spritzsack wie ein Gitter auftragen.
Bei 180° C ca. 30-45 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Imbiss11

kann ich eigentlich den Kuchen auch mit Butter backen,ich nehme nicht so gerne Öl

20.09.2019 07:53
Antworten
kreativbäckerei

Einer meiner absoluten Lieblingskuchen! Relativ einfach, aber trotzdem was besonderes-Geschmacklich und optisch hab ihn schon öfters nach deinem Rezept gebacken, ist immer gut gelungen und gut angekommen!

04.06.2015 21:32
Antworten
Tine0463

Hallo, habe den Kuchen nachgebacken und es ist sehr gut gelungen. Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt. Werde ich wieder backen. Kann ich nur weiter empfehlen. Habe zwei Foto hochgeladen. Viele liebe Grüße Tine0463

23.08.2013 20:39
Antworten
lisi68

Hallo Florida! Ich kenne diesen Kuchen schon länger und habe ihn auch schon öfter gebacken. Er ist sehr locker und flaumig und sieht mit dem Topfen-Gitterbelag schön aus. Wunderbar! Mache ich immer wieder gerne und kommt immer gut an. LG Lisi

28.07.2008 18:06
Antworten
florida

hallo mauti ich hab nicht auf die stärke vergessen. ich back diesen kuchen so wie er von mir oben beschrieben ist, das heisst ohne stärke und ohne puddingplv. wichtig ist nur das du die topfenmasse zuerst machst und dann den kuchen denn der teig sollte nicht länger stehen lg. florida

09.05.2006 12:56
Antworten
Mauti

Hallo, wie muuda schon schrieb, es fehlt in deinem Rezept jedwege Mehl- oder Speisestärke- oder Puddingpulverzugabe (auch nichts anderes als Stärke, nur mit Aroma, deahlb nehme ich lieber ersteres). So ganz ohne habe ich noch kein Rezept gefunden. Dass man unter eine Käsemasse nicht noch Butter oder Sahne ziehen muss, ist dagegen häufiger vertreten (und durchaus sinnvoll). Hast du es evtl. vergessen mit der Stärke? Viele Grüße, Mauti

08.05.2006 18:36
Antworten
muuda

Hallo florida, ich hab den Kuchen gestern noch gebacken und kann drauf wetten, das das Blech heute abend leer sein wird. In die Quarkcreme hab ich ein ganzes Pk.Vanillepuddingpulver gerührt (wenn vorrätig nehm ich auch gern eine Tüte Quarkfein Vanille). Ein bißchen Probleme hatte ich, die ganze Quarkmasse auf dem Teig zu verteilen.Nächste Mal versuch ich mal mit 1 Pfd. Quark und evtl. auch mal Äpfel oder Mandarinen dazwischen zu legen. Auf jeden Fall sind wir begeistert von dem Kuchen und er wird künftig noch öfter gebacken. Der erste Anschnitt des Kuchens von Seiten der Söhne erfolgte, als der Kuchen noch warm war.... Vielen lieben Dank für das tolle Rezept und die Tipps! Lieben Gruß muuda

31.01.2006 10:35
Antworten
florida

hallo muuda Also den abstand wähl ich so gefühlsmässig, ich denk es sind so ca 4-5 cm. die reihenfolge beim teig: zuerst den Schnee schlagen, dann extra eigelb, zucker, Zitrone, Öl+ Wasser abwechselnd dazu und schaumig rühren, dann das mehl mit dem backpulver dazu und am schluss den Schnee unterheben. ich hoffe ich konnte dir helfen gutes gelingen und liebe grüsse florida

30.01.2006 14:03
Antworten
muuda

Hallo florida, bin erst seit ein paar Tagen hier und hab beim stöbern dein Rezept gefunden. Kuchen mit Quark sind in meiner Familie sehr beliebt und ich möchte es gern ausprobieren. Meine Fragen dazu: in welchem Abstand wird das Gitter der Quarkmasse auf den Teig gespritzt? Die Reihenfolge beim Teig: Öl,Zucker,Eigelb,Mehl, Backpulver, Wasser (Mineralwasser), Eiweiß unterheben? lieben Gruß muuda

30.01.2006 10:43
Antworten
Hexlein08

Ich kenne diesen Kuchen unter dem Namen Polsterkuchen.

23.01.2006 17:32
Antworten