Häschenköpfe aus Germteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 19.01.2006



Zutaten

für
500 g Mehl, glatt
30 g Hefe
60 g Puderzucker
250 ml Milch, lauwarm
60 g Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale
1 Eigelb
4 EL Milch
Rosinen
Mandel(n), Stifte
Puderzucker
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Zerbröckelte Hefe mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch verrühren. Anschließend zum Mehl in eine Schüssel geben. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

Den restlichen Zucker, die geschmolzene Butter, das Ei, das Salz und die Zitronenschale mit dem Hefevorteig schlagen, bis der Teig Blasen wirft. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig kneten und in 16 Stücke teilen. Zu Kugeln formen und etwas flach drücken. Mit einem Messer bis zur Hälfte einschneiden. Jeweils 2 Ohren und einen Kopf formen. Teig sollte nicht zu dick sein.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Hasen damit einstreichen. Mit Rosinen Augen und Mund einsetzen. Mandelstifte als Augenbrauen und Zähne eindrücken.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C 12-15 Minuten backen. Auskühlen lassen und leicht mit Puderzucker bestreuen. Eignet sich besonders gut als Ostermitbringsel.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

genovefa56

Hallo, auch ein ganz guter Germteig hab da heute damit kleine "Striezelchen" gemacht. Lg Grete

15.03.2014 19:52
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe heute früh die Häschen mit den Kindern gemacht. Der Teig ließ sich super verarbeiten. War schön geschmeidig ohne zu kleben. Einzig die Milchmenge zum Bestreichen ist viel zu viel. Das läuft herunter und reicht wahrscheinlich für 100 Häschen. 1 Eßl. Milch zum Eigelb ist ausreichend, besser noch Sahne. Trotzdem ein sehr gutes Rezept. Grüße Goerti

23.03.2013 12:52
Antworten
neve-clark

Hallöchen, wir fanden die Häschenköpfe sehr lecker, es war nur ein bisschen viel Zitronenschale dran, aber das kann man ja beim nächsten Backen anpassen. LG neve-clark

25.03.2008 22:53
Antworten
guanoapes

ich hatte noch nie ein germteig rezept, bei dem die zutaten so gut aufeinander abgestimmt waren, dass der teig gleich die richtige konsistenz hatte. wirklich super, hat wunderbar geklappt. die häschenköpfe sind im rohr auch toll aufgegangen... haben dann jedoch etwas katzenartiges an sich gehabt *gg* werde das nächste mal die ohren tiefer einschneiden. danke für das tolle rezept!!! 5 sterne und bilder werden hochgeladen tina

23.03.2008 18:41
Antworten
4ling

Hallo, die Häschenköpfe waren schnell gemacht und sehr lecker. Ich hatte sie geformt über Nacht auf einenm Backblech mit einem feuchten Handtuch bedeckt im Kühlschrank. So konnte ich sie frisch aus dem Ofen zum Frühstück servieren. Danke für die schöne Idee. LG 4ling

18.03.2008 17:00
Antworten