Haltbarmachen
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
marinieren
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eingelegter Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 19.01.2006 868 kcal



Zutaten

für
300 g Schafskäse
2 Zwiebel(n), rot und weiß
2 Zehe/n Knoblauch
100 g Oliven, schwarz
2 Lorbeerblätter
4 Gewürznelke(n)
4 Peperoni
2 Chilischote(n)
250 ml Olivenöl
1 TL Oregano
Salz und Pfeffer, grob gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
868
Eiweiß
13,95 g
Fett
86,06 g
Kohlenhydr.
11,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 7 Tage Gesamtzeit ca. 7 Tage 15 Minuten
Schafskäse in Würfel, Zwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauchzehen abziehen. Alles mit Oliven, Lorbeer, Nelken, Peperoni und Chilischoten in ein großes Glas füllen. Olivenöl mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und auf den Käse gießen. Gut verschließen und ca. 7 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannimama

Hallo Gaga, sicher muss der Schafskäse im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn er gut mit Öl bedeckt ist hält er sich bestimmt zwei Wochen, vorausgesetzt er wird nicht vorher vernascht :-))). Liebe Grüße Hannimama

30.08.2014 16:44
Antworten
gaga22

Den Käse muss man sicherlich im Kühlschrank lagern. Wie lange hält der sich denn so?

30.08.2014 07:53
Antworten
hoernchen07

Hallo Hannimama, also noch mals herzlichen Dank für's Rezept. Meiner Tochter war es etwas zu ölig und so hab ich damit den weltbesten griechischen Salat gemacht. Ne große Tomate, ein Stück Gurke, bisschen Gewürz und Essig - eingelegten Käse dazu und fertig. Bei der Hitze genau das Richtige. LG hoernchen

21.08.2012 13:30
Antworten
hoernchen07

Mache ich heute schon zum zweiten Mal - es ist supergut angekommen. Vielen Dank und 5 * dafür

02.05.2012 09:16
Antworten
Hannimama

Hallo Petra, dann wünsche ich euch einen guten Appetit beim Genießen!

13.08.2010 15:31
Antworten
PettyHa

Hallo Hannimama, der eingelegte Käse schmeckt köstlich! Ich habe ihn vor 1 Woche eingelegt und soeben probiert. Klasse!!! Den gibt es morgen beim Grillen, ich freu mich schon! Vielen Dank für das leckere Rezept und lieben Gruß Petra 5 * natürlich

13.08.2010 09:52
Antworten
pasiflora

Hallo Hannimama! Nun haben wir das ganze mit dem einheimischen Kaese hier ausprobiert und noch dazu gegrillte Paprika mit eingelegt. Traumhaft lecker, ich habe das ganze diesmal mit etwas Essig abgerundet. Nochmals herzliche Gruesse Pasi

11.05.2009 03:29
Antworten
Hannimama

Hallo Pasi, freut mich, das es Euch geschmeckt hat. Einen schönen Sonntag, liebe Grüße von Hannimama

08.03.2009 12:32
Antworten
pasiflora

Hallo Hannimama! Dein Rezept hat 5 Punkte verdient! Ich lebe in Peru, sowas leckeres gibt es hier nicht zu kaufen! Ich hatte das Rezept zuerst genutzt, um Peperoni einzulegen, nur ein paar Kaesestueckchen hereingelegt. Als wir die dann herausgefischt hatten, da waren wir uns sicher, wir muessen das Rezept nur mit Kaese wiederholen, traumhaft! LG aus Peru! Pasi

08.03.2009 02:38
Antworten