Der weltbeste Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.01.2006 5392 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
200 g Mehl

Für den Belag:

200 g Zucker
125 g Butter
5 Ei(er)
1 Zitrone(n), den Saft davon
2 EL Grieß
1 Pck. Vanillezucker
750 g Quark

Nährwerte pro Portion

kcal
5392
Eiweiß
164,90 g
Fett
284,88 g
Kohlenhydr.
536,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Aus den Zutaten für den Boden einen Mürbeteig herstellen, zu einer Kugel formen und etwa 1 Stunde oder länger im Kühlschrank kaltstellen.
Dann den Boden und einige cm des Randes einer Springform damit auslegen.

Für den Belag den Zucker, die Butter, den Vanillezucker und 5 Eigelbe schlagen. Dann den Saft der Zitrone sowie den Grieß und Quark unterheben. Das Eiweiß separat steif schlagen und unterziehen. Den Belag auf den Boden in die Springform geben. Ca 1 Stunde bei 180°C backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Gut, aber weltbester ist meiner Meinung nach etwas hoch gegriffen. Solides Rezept.

03.01.2020 15:23
Antworten
gourmettine

Hallo, die Backzeit wurde moderat erhöht für diesen sehr leckeren Käsekuchen, ansonsten wirklich easy in der Herstellung. Geschmacklich super! VG Tiiine

05.06.2019 15:54
Antworten
luigi2006

Ich habe anstatt 750g Quark , 500g Quark und 500g Mascarpone sowie ein Ei mehr genommen. Das Rezept hatte ich vorher schon einmal ausprobiert, finde die Änderung toppt das noch einmal. Kalorien werden eh überbewertet.

04.05.2019 12:31
Antworten
Sidaan

Hallo Ellen, vielen Dank für die schnelle Antwort und danke fürs Rezept. ich probier einfach beide aus und dann seh ich schon welcher uns hier besser schmeckt. 😊

27.05.2018 20:00
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Sidaan, an diesem Rezept wurde nichts verändert. moppeline123 hat ihren Kommentar mit Sicherheit im falschen Rezept geschrieben oder hatte eine anderes im Kopf. Es gibt mehrere "weltbeste" Käsekuchen in der Datenbank. Ich vermute, Du suchst dieses hier, das ist jedenfalls mit geschlagener Sahne: https://www.chefkoch.de/rezepte/3060721458648394/Weltbester-Kaesekuchen-mit-Apfelrosen.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

27.05.2018 19:53
Antworten
Winterlady

Der Kuchen war wirklich so lecker, daß er bei einem Kleidermarkt innerhalb von 5 Minuten ausverkauft war, und ich hatte noch kein Stück probiert. Das Rezept mußte ich auch schon x-mal weitergeben.

04.11.2006 16:11
Antworten
soprano75

Wirklich ein tolles Rezept! Leider brennt er wirklich schnell an, doch mit Alufolie drauf gings dann. Habe noch Rosinen druntergemischt. Ein Super-Kuchen, alle waren begeistert. MfG soprano75

19.10.2006 22:24
Antworten
Dorys

Das ist ein wirklich guter Kuchen. Leider habe ich die Tipps meiner VorSchreiberin nicht vorher gesehen, ich glaube mit denen ist es dann tatsächlich weltbester Käsekuchen. Ganz nach meinem Geschmack, und ich weiß, Morgen schmeckt er noch besser... Danke für das Reszept auch an die Mama. Dorys.

24.08.2006 21:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Erstklassiges Rezept! Meine Tipps: 1) Den Boden der Springform (ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Da kriegt man die Kuchenstücke besser herausgehoben. 2) Den Teig direkt nach dem Zubereiten schön in die Form drücken und an den Rändern ein wenig hochziehen, dann ab damit in den Kühlschrank! Danach den Teig 10-15 Minuten im vorgewärmten Ofen bei 180° C vorbacken, anschließend vorsichtig den Quarkbelag auf den Teig schütten. Hierbei in der Mitte beginnen und zum Rand hin 1cm aussparen. Das gibt einen wunderbar crispen dünnen Boden. Insgesamt habe ich den Kuchen 1 1/4 Stunden gebacken. 3) Auf den Quark Mandarinensegmente (aus der Dose) verteilen, alternativ auch sehr lecker sind Himbeeren! Das Rezept habe ich letze Woche das erste Mal, und meine Familie und Bekannte waren allesamt hellauf begeistert, habe mit dem Kuchen viel Lob ernten können ;) Heute kommt unsere Familie zu Besuch, und da habe ich diesen Kuchen nochmal gemacht. Ich hoffe, erst ist diemal genauso superlecker ;) Eure MiSS SKiPPY

17.06.2006 14:59
Antworten
DieDaenen

Hej, 180Grad sind definitif zu heiss. Musste nach 30min auf 150Grad runter regeln damit er nicht verkohlt. Konnte noch gerettet werden. Füe Unerfahrene die sich auf die Angaben verlassen waer es daneben gegangen.Auch wenn die Gradzahl immer ca. ist. Hilsen Ulrike

08.06.2006 17:48
Antworten