Beilage
fettarm
kalorienarm
Lactose
raffiniert oder preiswert
Saucen
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebelsauce

zu Kurzgebratenem, Pilzen, Nudeln, Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 106 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.05.2002 96 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
10 g Butter
Worcestersauce
1 Tasse/n Gemüsebrühe
1 EL Aceto balsamico
1 EL Sahne
1 Prise(n) Zucker
Cayennepfeffer
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
96
Eiweiß
1,85 g
Fett
5,99 g
Kohlenhydr.
8,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebeln schälen und in Würfel oder Streifen schneiden. Zusammen mit der feingehackten Knoblauchzehe und der Butter 3 Minuten in der Mikrowelle bei 650 Watt dünsten. Ohne weitere Fettzugabe in einer Teflonpfanne hellbraun braten. Mit der Brühe ablöschen, den Balsamico und den Zucker zugeben und mindestens 5 Minuten durchkochen lassen bis die Zwiebeln weich sind. Die Sahne unterrühren. Mit Worcestersauce, Cayennepfeffer und evtl. Salz abschmecken.

Variante: 2 Zweige frischen Rosmarin mitkochen, vor dem Servieren herausnehmen.
Auf die Sahne kann auch verzichtet werden, dann sollten die Zwiebeln etwas länger garen, um eine leichte Bindung zu erhalten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, eine absolut leckere und schnell zubereitete Sauce. Die wird es ab sofort öftermal geben. LG Inge

10.08.2019 18:17
Antworten
DolceVita4456

Ich habe die Zwiebelsauce genau nach Rezept gemacht und heraus kam eine sehr leckere Sauce, die prima zur Oberländer Bratwurst mit Kartoffelsalat gepasst hat. Sicherlich passt die Sauce auch zu anderen Gerichten gut dazu, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für das einfache, tolle Rezept. LG DolceVita

09.08.2019 09:20
Antworten
sGrollie

Sehr sehr lecker! Habe nach einer Sauce zu Pierogi gesucht und habe sie hier gefunden. Habe noch Rinderbrühe zugefügt. Perfekt

01.12.2018 18:31
Antworten
Idjit

Sehr lecker!

20.07.2018 22:47
Antworten
ernan

Ich hatte vor ein paar Tagen noch Reste eines Schmorbratens (Putenhälse), aber keine Sauce mehr. Diese war perfekt (ich hab allerdings noch einen Schuss roten Port dazu gegeben). Sehr schnell zuzubereiten und toller Geschmack. LG ernan

30.03.2018 00:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hab das Rezept ausprobiert und es schmeckt besser wenn noch mehr dazu Sahne gibt .

23.08.2005 20:01
Antworten
Turandot

Danke für euer Lob :-) @Wanda: Ja, Joseph!nes Käseknödel kann ich mir sehr gut vorstellen dazu (hab sie bisher vor allem zu tomatigem gemacht). Und Thymian passt mit Sicherheit auch prima. Ich habe auch schon getrocknete Herbes de provence genommen, wenn ich keinen frischen Rosmarin da hatte; Majoran passt auch, vor allem wenn man die Sauce zu Schweinefleisch macht. Eigentlich kann man sie recht vielfältig variieren, z.B. ein Gläschen Madeira - oder Cognac - macht sich auch sehr gut drin *g. LG Turi

11.06.2005 20:25
Antworten
Wanda

Danke Turandot!!! ... die Zwiebelsauce hab ich zu den Käseknödeln gemacht http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.php?ID=231291094810682&ID2=123 ... ich kann nur sagen .. PERFEKT! Ich hab zusätzlich noch ein bisschen Thymian zugegeben ... auch noch einen Spritzer Rotweinessig ....... und die Sauce ca. 30 Minuten köcheln lassen! Grüssle, Wanda

08.06.2005 19:43
Antworten
goody

mmmmmhhhhhh, das war lecker, ich hab diese Sauce (ohne Sahne, dafür noch mit ganz wenig Bratensauce) zu Cipolata (weiss nicht genau, wie mans schreibt) und Weisswürste gemacht.... super :-) Danke fürs Rezept

25.01.2005 13:10
Antworten
Dobernickel

Hallo lieber Turandot, ich habe heute das Rezept ausprobiert und war sehr zufrieden (Ehefrau und Sohn ebenfalls). Einfach zu kochen und mit Zu- taten, die in (fast) jedem Haushalt vorhanden sein dürften. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass die Sauce zu vielen Gerichten gereicht werden kann. Ein rundherum zufriedener Dobernickel

20.10.2004 20:50
Antworten