Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.01.2006
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 323 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.07.2004
1.247 Beiträge (ø0,23/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Pouletbrüstchen, ersatzweise Hähnchenbrustfilet
100 g Butter
Schalotte(n)
125 ml Weißwein (Riesling)
125 ml Gemüsebrühe
Eigelb
1 kleine Salatgurke(n)
1 Zweig/e Estragon

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Poulardenbrüste oder das Hähnchenbrustfilet herzhaft salzen und pfeffern. 20 g Butter in einem Topf heiß werden lassen und die Brüste auf der Hautseite anbraten. Anschließend wenden und die andere Seite anbraten.

Den Estragon und die kleingeschnittene Schalotte hinzugeben. Mit dem Riesling und der Brühe ablöschen. Fleisch zugedeckt ca. 8 Minuten bei kleiner Flamme dünsten. Aus dem Fond nehmen und in Alufolie wickeln.

Den Fond in ein hohes Gefäß geben. Zuerst die 2 Eigelbe und danach die restlichen kalten Butterstücke mit dem Zauberstab (Pürierstab) einarbeiten. Wichtig, die Sauce muss warm und die Butter eiskalt sein.

Die Salatgurke schälen, halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel auskratzen. Anschließend in feine Streifen und danach in kleine Würfel schneiden. Gurkenwürfel kurz in einem Topf mit etwas Butter anschwitzen. Eine Prise Salz hinzufügen. Die Sauce zu den Gurkenwürfeln gießen und nochmals erhitzen, aber jedoch nicht mehr kochen.

Die Poulardenbrüste auswickeln und in feine Scheiben schneiden. Mit der Gurken-Estragon-Sauce servieren. Dazu serviere ich in Butter geschwenkte Zuckerschoten und Reis.