Jelly Shots


Rezept speichern  Speichern

Wodka - Götterspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 16.01.2006



Zutaten

für
2 Beutel Götterspeise, rot
1 Beutel Götterspeise, grün
Zucker für die Götterspeise (nach Packungsangabe)
1 Liter Wodka, rot
½ Liter Wodka, klar

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Für dieses Rezept 50 Plastikgläschen je 4 cl Fassungsvermögen zurechtstellen.

Den roten Wodka mit dem Zucker vermischen und erhitzen. Nicht kochen lassen, sonst ist der Alkohol weg. Das rote Götterspeisepulver einrühren. Die Götterspeise in die Plastikgläschen füllen, bis diese ungefähr halb voll sind.
Die Gläschen in den Kühlschrank stellen, bis die Götterspeise fest ist (dauert ca. 2 Stunden).
Den klaren Wodka ebenfalls mit dem Zucker vermischen und erwärmen. Das Pulver für die grüne Götterspeise zugeben und verrühren. Die grüne Götterspeise auf die rote schichten. Die Gläschen wieder in den Kühlschrank stellen.

Wer es besonders nett machen möchte gibt in die Gläschen jeweils eine Erdbeere oder vielleicht auch Lychees und füllt dann erst die Götterspeise ein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schlappi89

Hallo ich habe mal eine Frage ich kann immonent kein alkohol Trinken und auch nicht essen ich würde die auch gerne machen gibt es eine alternative Für Alkohol? Ich würde die gerne für ein kinder Geburstag machen

25.09.2019 15:25
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo schlappi89, einfach mit Wasser ersetzen. LG Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

26.09.2019 09:16
Antworten
Chrisnetic

Hallo, habe auch das Rezept ausprobiert nur leider wird es bei mir auch nicht fest. Ich würde mal gerne vom ersteller dieses Rezeptes wissen wie er die fest bekommen hat

03.03.2019 14:17
Antworten
zaubermaus_33

Hallo choliemelan, hab gestern die Jelly Shots nur mit Wodka für meine Party am Samstag vorbereitet. Über Nacht sind sie nun noch immer nicht fest. Überlege daher, einen neuen Versuch zu starten. Du schreibst jedoch, es dauert fast zwei Tage, bis die fest werden, wenn nur Wodka enthalten ist. Kann ich da sicher sein oder liegt das Problem evtl. woanders? Erhitzt habe ich das Ganze nur bis etwa 63 Grad. Wäre Dir dankbar für eine schnelle Info.

19.01.2018 07:20
Antworten
Garprobe

Hallo prozac! Habe die Jelly Shots zur Geburtstagsfeier meines Mannes gemacht. Die waren der totale Hingucker und Spaßgarantie da niemand unserer Gäste Erfahrung damit hatte. Geschmacklich kam der Tip von Huxley71 am besten an. Die Waldmeister-Götterspeise mit Blue Curaçao war echt super! Auch mit einem Stückchen Mandarine sehr lecker.

10.05.2016 11:04
Antworten
claudi77

hi, kann es sein das aber doch etwas vom alkohol verschindet???? auch wenn man´s nicht kocht, ich meine nämlich von soviel wodka pur mehr gemerkt zu haben sonst.... aber echt lecker :-)

01.04.2006 18:16
Antworten
suesse81

Hallo, die Shots haben wir schon öfters gemacht, die letzten Jahre kamen sie auf Festen immer gut an. LG Sabrina

31.03.2006 11:34
Antworten
Huxley71

Sehr lecker sind auch die Varianten Zitronen-Götterspeise mit Litschis und Waldmeister-Götterspeise mit Blue Curaçao statt Wodka.

29.03.2006 15:25
Antworten
Mainzelwirt

Joa, Jelly Shots sind was Feines, die ich im Restaurant gern als "Küchengruß" rausgebe, ich mache die Teile meist mit Gelber/Zitronen Götterspeise, Einfarbig mit einem Mandarinenfilet (aus der Dose) oder einem Stückchen Ananas drin.

21.01.2006 13:01
Antworten
supermelle

Der Partyknaller schlechthin. Jetzt für Fastnacht super für unterwegs. Wir verwenden immer Medikamentenbecher mit Deckelchen oder kleine Plastikschnapsbecher. Werd bald wieder ne Ladung machen, werd mal ein Foto reinsetzen. gruss supermelle

17.01.2006 18:36
Antworten