Braten
einfach
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scampis nach eigener Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.01.2006



Zutaten

für
24 m.-große Scampi (pro Person 6 Stück)
5 Zehe/n Knoblauch
1 Tasse Weißwein (kleine Tasse)
2 cl Cognac
125 ml Sahne, frisch
4 Stängel Petersilie
Pfeffer
Paprikapulver
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen, die geschälten Scampis ins heiße Fett legen und anbraten, bis sie rosa sind. Den kleingehackten Knoblauch dazu geben und leicht mitbraten (darf nicht schwarz werden). Dann die Tasse Weißwein dazu geben und einkochen lassen. Mit dem Cognac flambieren.
Dann pfeffern und Paprikapulver dazu geben. Die Sahne beischütten und das Ganze wieder ein paar Minuten einkochen lassen. Zum Schluss die fein gehackte Petersilie darüber streuen.

Mit frischem Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fairy73

Hatte noch Partygarnelen die fällig waren und hab nach einem geeigneten Rezept gesucht. Zum Glück bin ich über dieses hier gestolpert. Selbst mir hat es echt gut geschmeckt obwohl ich nicht so der Garnelen oder so Fan bin. Nur hatte ich keinen Cognac, hat trotzdem sehr lecker geschmeckt. Und hab ein bisschen mehr Soße gemacht. Einfach doppelte Menge Knoblauch, Weißwein und Sahne. Es gab Tagliatelle dazu und gereicht hat es von der Menge her nur für uns zwei obwohl es noch 4 überbackene Tomaten gab. Wird in unser Repertoire aufgenommen gerade meinem Freund zu liebe da er sehr gerne alle Arten an Meeresfrüchte ist. Danke für das tolle und einfache Rezept.

03.04.2016 08:32
Antworten
ami2005

Gestern ausprobiert, sehr lecker! Das flambieren hat nicht richtig geklappt, war dem Geschmack aber nicht abtraeglich. Ich habe noch etwas Piri Piri in die Soße gemacht. Meinen Gaesten hat's geschmeckt, von mir alle Sternchen!

03.02.2013 11:52
Antworten
eflip

Wir machen die Dinger auch oft, aber auf die Idee die zu flambieren und mit Sahne aufzugießen muss man erstmal kommen, superlecker. Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden, wird es sicher nicht zum letzten Mal gegeben haben. Besten Dank für die tolle Idee!!!

21.07.2010 15:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe es getestet und war begeistert. Es ist einfach und schmeckt echt lecker.

29.03.2008 14:28
Antworten