Backen
Kekse
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


American Chocolate Chip Cookies

ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.01.2006



Zutaten

für
½ Tasse Butter
½ Tasse Zucker
½ Tasse Zucker, braun
½ TL Backpulver
½ TL Natron (Soda)
½ TL Salz
1 Ei(er)
1 TL Aroma, (Vanille - Essenz)
1 ¼ Tasse Haferflocken, gemahlen (oder Schmelzflocken)
1 Tasse Mehl
60 g Schokolade, zartbitter (oder 1/2 Pkt. Schokoladenraspeln)
¾ Tasse Süßigkeiten (Chocolate Chips)
¾ Tasse Nüsse, gehackt
evtl. Schokolade (Zartbitter-, Vollmilch- und weiße, Mini-Smarties)
evtl. Erdnussbutter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter und Zucker (braun & weiß) schaumig schlagen. Ei und Vanillearoma hinzufügen. Mehl, Haferflocken, Salz, Backpulver und Soda untermischen.

Chocolate Chips, Schokolade und Nüsse unterheben. Der Teig sollte steif und relativ trocken sein.
Teelöffelgroße Portionen in kleine Bällchen rollen und mit ca. 3 cm Abstand auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Cookies werden ca. 10 Minuten bei 190° Grad Celsius hellbraun gebacken.


Ich vermische die Chocolate Chips meistens mit Zartbitterschokolade, Erdnussbutter, weißer Schokolade und Vollmilchschokolade, manchmal auch mit Mini-Smarties (sieht dann etwas lebhafter aus).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BasiaS

Note 1 dafür! Ich habe die Cookies gerade zum Ersten Mal gebacken und bin wirklich begeistert. Anfangs war ich wegen der Tassen-Angaben etwas verunsichert, habe mich dann aber an das Abmessen mit einer Kaffeetasse gewöhnt und da schmeckte schon der Teig super. Nach 10 Minuten im Backofen sind dann auch die Cookies fertig und genau so, wie sie sein sollen! - Finde es nämlich blöd, wenn Cookies ganz platt sind, diese sind außen knusprig und innen schön fluffig :D Danke dafür!

27.09.2012 14:59
Antworten
Easy309

Das sind wirklich richtig leckere Cookies. Ich habe sie schon total oft gebacken und sie schmecken immer wieder super! Außen knusprig und innen schön weich :) Diese Kekse könnte ich den ganzen Tag essen! :D

07.06.2011 21:17
Antworten
johanna35

Ich habe nur eine komische Frage .. Ich backe eigentlich oft und viel und liebe Cookies.. Nun ist mir das letzte Mal passiert, dass die Kekse totalnach Waschmittel geschmeckt haben. Das liegt sicher am Natron...aber gibt es da so gravierende Unterschiede? Bei uns gibt es einmal so ein Päckchen für 0,69 Euro das sind 150 Gramm und dann ein Tütchen mit 10 Gramm für 0,54 Euro. Ich mag kein Waschmittel im Essen!

09.05.2010 13:41
Antworten
liane13

Hallo, ein ganz simpler Tip! Einfach genau nach den Rezeptangaben arbeiten. Deine Cookies sind die BESTEN!!! Danke für das tolle Rezept. 5 Sterne für dich, 6anane. LG Liane

05.04.2010 15:25
Antworten
duneshopper

Ich dachte immer, ich hätte das perfekte Cookies-Rezept, aber Deines ist echt super und toppt es noch. Mein GöGa überlegt zwar noch, aber die gibts definitiv öfter. Und es hat so schön gepaßt, dass ich meine Vorratreste aufbrauchen konnte. Was sich noch gut macht, ist etwas Haselnusskrokant oder die gesamten Nüsse dadurch zu ersetzen. DANKE LG

02.01.2010 22:09
Antworten
Fasolt03

In Amerika werden Rezepte oft verkauft, und zwar für viel Geld. Professionelle Köche hüten normalerweise ihre Rezept und verraten sie keinem; aber sie verkaufen sie manchmal. Für viel Geld. So ist die obige Geschichte garnicht ungeweöhnlich, vor allem nicht bei einem Geschäft wie Neimann-Marcus. Eine "Tasse" ist in den USA eine Maßeinheit: 1 Tasse = 236 gr/ml 3/4 Tasse = 177 gr/ml 1,25 Tasse = 289 gr/ml Vielleicht gelingt das Rezept so noch besser:) Svetlana

21.01.2007 01:24
Antworten
Bambee

Dir möchte ich nur mitteilen, dass Dein Kommentar dazu geführt hat, dass ich einen völlig unbrauchbaren Teig erhalten habe und ihn in den Müll kippen musste. Deine Gramm Angaben sind für dieses Rezept absolut ungeeignet (Wiege mal Schmelzflocken und Haferflocken usw. aus einer Tasse und dann rechne das ganze nach Deinen Angaben nochmal nach. 1 Tasse Schmelzflocken ist eben nicht gleich eine Tasse Mehl oder Butter, deshalb sind die Tassen Angaben in diesem Fall absolut zwingend zu beachten und keinesfalls umzurechnen in Gramm. Leider habe ich mich nach Deinen Angaben dazu verleiten lassen umzurechnen und trotz dass ich eine sehr versierte Bäckerin bin, beim herstellen des Teiges mich zunächst nur gewundert dass so eine große Menge trockene Zutaten dazu kommen!! Ich bin ziemlich sauer darüber, dass ich so eine Menge gutes Material vertan habe für gutes Geld!! Bitte deshalb in Zukunft erst überlegen ob es Sinn macht so etwas als HILFREICHEN Kommentar abzugeben!! Bambee

11.10.2007 19:33
Antworten
6anane

Ich habe gerade das Rezept nochmal durchgelesen und bemerkt, dass man da bei den Zutaten es etwas umgeschrieben hat. ¾ Tasse Chocolate Chips ¾ Tasse Nüsse, gehackt (die ersetze ich manchmal durch Mini-Smarties oder Chocolate Chips in Geschmacksrichtung Zartbitter, Vollmilch, Weiss oder Erdnussbutter) An die "anderen" Chocolate Chips kommt man nur ran wenn man Freunde in Amerika hat die einem sowas zuschicken oder über einen American Food Versand. Ich hoffe es ist jetzt etwas klarer ...

18.01.2007 11:02
Antworten
marasophie

Hallo, habe die Plätzchen vor fünf tagen gebacken, habe nur die Haferflocken und Natron gemacht. Sie sind echt super lecker. Der Sohn meines freundes ist auch sehr begeistert. LG Daniela

16.01.2007 23:11
Antworten
voxverlix

Oh,hört sich gut an,werde ich die Tage auch ausprobieren,glaub ich!

28.12.2006 14:11
Antworten