Blätterteigrolle mit Hackfüllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.66
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.01.2006



Zutaten

für
1 Pkt. Blätterteig (TK)
350 g Hackfleisch, gemischt
1 Dose Mais
1 Pkt. Mozzarella
250 g Schmand
250 g Quark (Magerquark)
2 Zehe/n Knoblauch
Basilikum, getrocknet
Salz und Pfeffer
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Blätterteig auftauen, die einzelnen Scheiben aufeinander legen und zu einem Rechteck ausrollen. Mozzarella in Würfel schneiden und den Mais gut abtropfen lassen.

Das Hack mit Mozzarella und Mais vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dann auf den ausgerollten Blätterteig legen und mit diesem einschlagen, sodass nichts mehr vom Hack zu sehen ist. Mit etwas Wasser besprühen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Braten ca. 50 Minuten backen.

In der Zeit Schmand, Quark, zerdrückte Knoblauchzehen, Basilikum, etwas Pfeffer und Salz verrühren. Nach dem Backen den Hackbraten in Scheiben schneiden und mit der Knoblauchsoße servieren.

Tipp: Für das Backen am besten eine große Auflaufform oder ein hohes Backblech verwenden, da es Hack immer etwas saftet.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, bei uns gab es die Blätterteigrolle im Rahnem eines Menüs als Hauptgericht. In den Dip hab ich statt Knoblauch etwas frischen Bärlauch gegeben. In die Hackmasse kamen auch frische, gehackte Petersilie und Bärlauch, eine gewürfelte Tomate und zusätzlich ein Ei. Den Braten habe ich mit Butter bepinselt. Der Braten war lecker, aber mir war die Maismenge zu viel. Da würde ich das nächste mal nur 1/3 der Menge nehmen oder ihn sogar ganz weglassen. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

01.04.2016 06:20
Antworten
Krabbecleo

Hallo, heute habe ich Dein Rezept ausprobiert. Und es war wirklich lecker. Ich habe es allerdings etwas abgewandelt, denn mein Mann mag leider keinen Mais. Also habe ich Zwiebeln und Bacon stattdessen reingetan. Den Bacon habe ich vorher kurz angebraten. Ich habe auch statt eines großen Hackbraten vier kleine gemacht. Das ging auch sehr gut. Die Backzeit hat sich dadurch natürlich verkürzt. So habe ich die vier kleinen auf 200 Grad bei Ober- und Unterhitze für 30 Minuten im Backofen gehabt. Das Rezept wird es sicherlich wieder einmal geben. Vielleicht das nächste Mal mit Gemüse. Vielen Dank für das rezept. Liebe Grüße krabbecleo

18.11.2010 15:45
Antworten
Schmatzliese

Hallo, das war lecker!!! Hab mich ausnahmsweise mal an das Rezept gehalten (habe lediglich Rinderhack genommen), und es hat super geschmeckt! Habe auch Blätterteig-"Päckchen" draus gemacht, und da ich leider vergessen hatte, den Teig oben anzupicken, konnte auch nichts auslaufen ;-). Das ganze sah dann zwar aus wie ein Brot, aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan.. Auch mein Mann war begeistert, und die kalte Portion am nächsten Tag hat uns fast noch besser geschmeckt. Zusammen mit dem Vollkornbrot und der Knoblauchsoße - volle Punktzahl! Liebe Grüße Schmatzliese

10.02.2010 07:43
Antworten
NinavT

Sehr lecker! Haben es jetzt schon 2 Mal gekocht, beim zweiten Mal mit Gauda und die Füllung mehr gewürzt. Insgesamt schnell und lecker!

23.12.2009 12:19
Antworten
Wüstensohn

Lecker und einfach gemacht, schön für die Resteverwertung - wir hatten Schafskäse, der weg musste, deswegen stellte sich das Problem mit dem nicht zu schmeckenden Mozzarella nicht ;-) Ich gab in die Hackmasse noch Knoblauch und getrocknetem Basilikum gewürzt. Auf die Blätterteigrolle kam ein verquirltes Ei, kein Wasser. Die Garzeit kam gut hin.

12.12.2008 19:46
Antworten
Tina_26_

Guten Morgen Was reicht Ihr denn dazu??? Weil das hört sich wirklich super lecker an......Aber dadurch das ich 3 Kinder hab....und es immerwas dazu geben muß...*lach* Würde mich das schon interessieren.... Liebe Grüße Tina

12.11.2008 09:44
Antworten
Hortensia

Hallo, ich werde dazu einen gemischten Salat reichen, nur mit wenig Essig nd Öl angemacht,denn der Schmand ist ja reichhaltig genug. Lieben Gruß, Hortensia.

12.11.2008 09:58
Antworten
Tina_26_

Das wäre auch ne möglichkeit...werde ich einfach zu den Kartoffeln noch zureichen.. Vielen Dank Liebe Grüße Tina

12.11.2008 10:27
Antworten
Schokopudding1502

Das klingt sehr lecker, werde ich sicher bald ausprobieren! Aber wäre es nicht geschmacklich besser, das Hack vorher anzubraten? Oder hält die Füllung dann nicht mehr genügend zusammen? LG Schoko

12.11.2008 09:30
Antworten
Hias2000

Hallo, möchte mich gerne Schokos Frage anschließen - ich könnte mir gut vorstellen, daß man durch das Anbraten nicht nur den Geschmack heben, sondern auch das "Saften" des Fleisches und somit das unweigerliche Durchweichen des Blätterteigbodens verhindern könnte. Wer noch mehr Geschmack hereinbringen möchte, kann dünne Frühstücksspeckscheiben kross anbraten und zerbröselt unter das Hackfleisch mischen. Gruß - Hias

12.11.2008 10:48
Antworten