Champignon - Pfeffersauce


Rezept speichern  Speichern

Französiche Pfeffersauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.01.2006 184 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl
400 g Champignons
2 EL Mehl, glatt
250 ml Schlagsahne
200 ml Brühe (Instant)
4 EL Pfeffer - Körner, grün, eingelegt

Nährwerte pro Portion

kcal
184
Eiweiß
4,84 g
Fett
15,18 g
Kohlenhydr.
7,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebel fein hacken, im heißen Öl goldgelb rösten. Champignons in dünne Streifen schneiden und zur gerösteten Zwiebel geben. Alles gut anschwitzen, das Mehl drüberstreuen und nochmals kurz rösten. Mit Brühe und Schlagsahne ablöschen und, bis zur gewünschten Konsistenz, köcheln lassen.
Pfefferkörner zur Sauce geben und mit Salz und gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Passt hervorragend zu Kurzgebratenem, aber auch zu Hackfleisch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, ich war nicht so ganz zufrieden, es hat irgend was gefehlt. LG Brigitte

02.02.2021 12:26
Antworten
CycoSven

Ein sehr leckeres Rezept. Ich habe nur 2 Vorschläge dazu. 1. Braune Champignons 2. Selbst gemachte Brühe anstatt Instantbrühe

04.12.2017 23:34
Antworten
geiga

Lieben Dank für dieses tolle Rezept. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten zum Kombinieren dieser edlen Sauce, aber bereits nur mìt Nudeln ein Gedicht. Ich nehme Milch statt Sahne. 5 verdiente Sterne.

12.07.2017 13:39
Antworten
Salejni

Hallo, ich habe die Soße gestern zu Rosmarinkartoffeln, Rinderhüftsteak und Brokkoli gereicht und es hat auch sehr gut geschmeckt. Einfach und schnell zubereitet. Außerdem hat sie wirklich intensiv nach Champignons geschmeckt, womit ich anfangs gar nicht gerechnet hatte. Die Soße ist also wirklich exzellent gelungen. Das Einzige, was ich beim nächsten Mal anders machen werde (aber auch nur der persönlichen Vorliebe wegen) ist, keinen oder zumindest weniger Pfefferkörner dazu zu geben. Das gab dann beim Essen doch die eine oder andere böse Überraschung. Sonst eine sehr leckere Soße. Danke für das Rezept. Gruß, Salejni

07.10.2014 14:49
Antworten
stockels

einfach nur : LECKER

08.02.2014 17:02
Antworten
Assibaby

Hallo, sehr schnell gemacht ist diese leckere Champignonsauce, die prima zu Nudeln schmeckt. Habe etwas weniger Mehl genommen, da wir die Saucen nicht gern stark angedickt mögen. Würde es beim nächsten Mal vielleicht sogar weg und die Flüssigkeit reduzieren lassen. Den Pfeffer hatte ich zuerst vergessen in die Sauce zu geben :-). Habe es aber nachgeholt und das war auch gut so. Schmeckt wirklich prima! Schönes Rezept, vielen Dank dafür. LG Assibaby

09.10.2012 18:55
Antworten
Speranza

Hallo und ganz viel Danke für dieses tolle Rezept ! Ich habe schon lange nach einem Rezept gesucht, dass super zu Bouletten (Frikadellen, Fleischküchlein, Fleischpflanzerln etc. ...) passt - und das ist es - das optimale Rezept, dass ohne Fertigsoßen richtig richtig super lecker schmeckt und nicht nur ich bin begeistert - ich habe das Rezept zusammen mit Ofen - Frikadellen weitergegeben an meine Schwester und selbst deren 3 Kinder haben alles ratzfatz aufgegessen, obwohl sie sonst sehr wählerisch sind bei Neuem, auch ein Freund und dessen Freund waren begeistert. Pfefferkörner sind wirklich ein Muss - allerdings wer es lecker aber nicht wirklich scharf mag - also ich habe bei 6 Portionen ca. 1 1/2 Esslöffel Pfefferkörner verwendet (für Kinder vor dem Servieren mit Sieb abseien - lt. Schwester klappt das hervorragend) und ich gebe noch einen kräftigen Schluck Cognac (Contreau) in die Soße - megalecker ... also ganz lieben 1000 fachen Dank für dieses super Rezept, nach dem ich so lange gesucht habe ! LG Speranza

10.07.2009 18:57
Antworten
Krollock

Tolles Rezept,war sehr gut,aber mit weniger Pfefferkörner! gruß krollock

28.05.2009 16:04
Antworten
poeppel

Danke für Dein Rezept.......die Mütter waren begeistert. Habs zu kurzgebratenen Schweinelendchen gereicht. LG P.

16.05.2006 13:13
Antworten
arwenevenstar

Wirklich lecker, ich habe meine allerdings ohne Pfefferkörner gemacht, schmeckt auch gut!

27.01.2006 12:54
Antworten