Backen
Vegetarisch
Dessert
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Waffeln

Grundrezept und Serviertipp

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
bei 1.347 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.01.2006 2711 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 g Margarine
1 TL Backpulver
250 g Mehl
250 ml Milch
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
2711
Eiweiß
56,41 g
Fett
129,33 g
Kohlenhydr.
327,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Reicht für ca. 10 Waffeln.

Zuerst Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Anschließend Margarine hinzufügen und kurz verrühren. Abschließend Backpulver, Mehl, Milch und Salz gemeinsam hinzufügen, mixen und portionsweise im gefetteten Waffeleisen goldgelb backen.

Tipp: Nicht pur genießen! Beim Servieren auf die warmen Waffeln Konfitüren (Kirsch oder Aprikosen), Nutella, Puderzucker oder Zimtzucker geben. Wer die Beilage jedoch selber machen will, kann auch einfach ein Glas Sauerkirschen in einen Topf geben, etwas Speisestärke und Zucker hinzufügen. Die ganz Raffinierten rühren in den Teig schon den Extrawunsch ein (Nutella, Kakao, Äpfel).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

corinna_fichtelmann

Ein super Rezept, dass sowohl bei groß und klein. Wir haben das ganze schon mal mit einer echten Vanilleschote gemacht, anstatt dem Vanillezucker. Super lecker. 😍

31.05.2020 12:02
Antworten
AmoreAldente

Das Rezept ist unschlagbar lecker ... wir haben es gerade zum ersten Mal zubereitet und man hörte nur "oohh..", "hhhmmm..." und "... wow!". Hab's nach Rezept zubereitet (110g Zucker), musste allerdings 50g Margarine und 75g Butter mischen (dann war die Margarine leer). Total lecker! Obendrauf hatte der Sohn frische Erdbeeren mit warmem Nutella und Puderzucker, die Tochter frische Erdbeeren und Banane mit warmem Nutella und Puderzucker und wir Oldies ganz klassisch warme Kirschen mit Vanilleeis. 👌👌👌👌 Vielen Dank für das großartige Rezept!

30.05.2020 17:51
Antworten
moe_

Ein tolles Rezept. Von der Süße her ist es perfekt getroffen. Habe nach den Tipps hier ein Drittel der Menge für 2 Personen genommen und das reicht perfekt für 2 dicke Belgische Waffeln (Doppelwaffeln) für jeden. Danach war ich gut satt. Vielen Dank für das Rezept. Ich freue mich schon darauf, es mit anderen Zutaten mal abzuwandeln. Dafür eignet sich das Rezept optimal.

24.05.2020 14:45
Antworten
Charlio

Suuuuper lecker!

21.05.2020 18:13
Antworten
sungirlbabe87

Klasse Rezept😊 und ein Tipp falls nicht alle gegessen werden kann man sie einfrieren. Danach kurz im Toaster knusprig toasten fertig

21.05.2020 08:38
Antworten
kicu

Hallo ! Ich würde diese Waffeln heute gerne ausprobieren und meine Frage ist wieviele Waffeln ich aus diesem Teig bekomme. LG, kicu

15.10.2006 13:34
Antworten
bochum1978

hallowir haben 11 affeln rausbekommen.

08.04.2008 20:46
Antworten
kanum

11 so runde teile oder 11 so stücke?

25.06.2013 15:35
Antworten
Nikic_

Einfach megalecker. Habe lange nach diesem Rezept gesucht, vielen Dank.

03.06.2006 23:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mmmh, so mache ich sie auch immer. Grundrezept, das von allen Mitessern heiß geliebt wird.

25.02.2006 13:52
Antworten