Asien
Eintopf
gekocht
Hauptspeise
Indien
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dal - Suppe

Indische Tomaten - Linsen - Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 69 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.01.2006 563 kcal



Zutaten

für
25 g Butter
2 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n)
½ TL Kurkuma
1 TL Gewürzmischung (Garam Masala)
1 Chilischote(n), rot
1 kg Tomate(n)
175 g Linsen, rot
2 TL Zitronensaft
600 ml Gemüsebrühe
300 ml Kokosmilch
1 TL Kreuzkümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
563
Eiweiß
19,44 g
Fett
36,59 g
Kohlenhydr.
37,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Knoblauchzehen und Zwiebel klein hacken. Butter in einem großen Topf zerlassen. Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten. Kurkuma, Garam Masala, Kreuzkümmel und die gehackte Chilischote dazugeben. 30 Sekunden weiterdünsten.

Nun die kleingehackten Tomaten, die Linsen, den Zitronensaft, die Brühe und Kokosmilch einrühren. Aufkochen und dann bei kleiner Hitze 25-30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Zum Abschluss noch einmal nachwürzen.

Mit Koriander garnieren und mit warmem Brot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rita6katze

Hallo, uns hat die Suppe sehr gut geschmeckt, wird es bestimmt öfter geben, vielen Dank für die Rezeptidee

20.01.2020 12:24
Antworten
Leckermaul74-isst-gerne

Was für eine Gemüsebrühe nimmst Du denn? Oder kochst Du die selber?

15.01.2020 17:08
Antworten
Irina9001

Einfacher kann man nicht kochen. Geschmacklich wirklich lecker. Ich habe gehackte Dosentomaten genommen, da das einfacher war. Die Suppe war schön fruchtig.

30.11.2019 20:27
Antworten
pizza2

Super Rezept. Mengenangaben sind richtig gut, vielen Fank. Gibt es jetzt öfter.

08.11.2019 17:06
Antworten
Callista_1904

Hab die Suppe heute zum ersten Mal gemacht und muss sagen... fantastisch. War anfangs etwas skeptisch ob meine Familie sie auch mag, aber alle fanden es super lecker und mein Kleiner (3 Jahre) meinte immer nur "mehr von der leckeren Suppe".

16.09.2019 19:43
Antworten
SavoirManger

Super leckere Suppe!!! Wirklich lecker! Verwende allerdings nur zwei kleine Dosen gehackte Tomaten und eine ganze Dose Kokosmilch-so ist sie nicht ganz so flüssig und tomatig, schmeckt irgendwie ausgewogener. Statt Chilischoten tut es auch Sambal Oelek-gibt den letzten Pfiff....In jedem Fall muss die Suppe noch nachgewürzt werden am Ende, sonst wird es ein bißchen zu lasch-verwende etwa das doppelte an Gewürzen und gebe am Schluß noch etwas Koriander dazu...TOP REZEPT!

15.08.2007 20:18
Antworten
Gobeline

Hach klasse! Ich habe die Suppe jetzt schon öfters gemacht und ich muss sagen, bei mir ist die Konsistenz jedesmal gelungen, die Linsen nehmen ja doch einiges von der Flüssigkeit weg. Und lasch finde ich sie keineswegs, man kann ja noch etwas nachwürzen. Der Einfachheit halber nehme ich auch eine große Dose Tomaten, würfele diese allerdings nur grob statt zu pürieren. Das nächste Mal gebe ich noch etwas Ingwer dazu, das passt bestimmt super! Vielen Dank für dieses leckere Rezept! LG Gobeline

14.06.2007 13:20
Antworten
xcver

Hi, finde ich gut, dass es Dir geschmeckt hat...wie bei gutem Chili kann man die Suppe durchaus auch einen Tag ziehen lassen, dann zieht die Schärfer noch besser durch. Ich tue inzwischen auch mehr Chili an die Suppe :) Gruß, xcver

14.06.2007 13:30
Antworten
TheVision

Finde das Rezept leider etwas zu lasch und wenig konsistent. Da sind andere Suppen eher als Hauptgericht geeignet. Als Vorsuppe aber durchaus geeignet.

18.11.2006 20:51
Antworten
Britt66

Noch einfacher ist es, 2 Große Dosen Tomaten zu verwenden, diese zu pürieren und einen Würfel Gemüsebrühe der Flüssigkeit hinzuzufügen (spart die separate Beigabe von Gemüsebrühe). Wer es ein wenig schärfer mag, fügt noch einen 1/2 TL Harissa-Paste und 2 TL rote Curry-Paste hinzu.

05.03.2006 13:48
Antworten