Hähnchenbrustfilet, geschnetzelt in Pfefferrahmsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.01.2006 745 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Zwiebel(n)
2 EL Tomatenmark
250 ml Gemüsebrühe
200 g Crème fraîche
2 TL Pfeffer, grün, aus dem Glas
30 g Butterschmalz
1 Bund Schnittlauch
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
400 g Bandnudeln, grün

Nährwerte pro Portion

kcal
745
Eiweiß
46,60 g
Fett
24,49 g
Kohlenhydr.
83,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden und im heißen Butterschmalz rundherum anbraten. Die Zwiebeln pellen, würfeln, zum Fleisch geben und so lange mitbraten, bis sie glasig sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mehl darüberstäuben, kurz anschwitzen. Dann das Tomatenmark zugeben, Brühe angießen und 5 Minuten köcheln lassen. Creme fraiche unterrühren. Grünen Pfeffer hacken, zugeben und nochmals aufkochen.

Parallel dazu grüne Bandnudeln kochen. Sauce darübergeben und mit dem in Röllchen geschnittenen Schnittlauch bestreuen.

Ihr wollt es ohne grünen Pfeffer probieren? Vergesst es!
Kocht dann lieber euer gewohntes Hähnchenragout!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saskia165254

Schon oft genau nach Rezept nachgekocht und immer sehr sehr lecker. Inzwischen mache ich immer die doppelte Menge (wenn Hähnchenbrust gerade mal wieder im Angebot ist) und friere es portionsweise für meinen Schwiegerpapa ein, der das auch extrem lecker findet. Sein erster Kommentar war letztes Jahr: das ist ein Essen für Weihnachten! Die Sauce ist einfach spitze, ich gebe nur immer noch (wie bei allen Gerichten, in denen Tomaten oder Tomatenmark vorkommen) eine Prise Zucker dazu. Das müsste mal Rezept des Tages sein, dann würdest du auch zu recht mehr Bewertungen und Kommentare bekommen. Von mir ne Handvoll Sterne und danke!

17.02.2021 20:26
Antworten
Pawo-

Mache auch immer eine Prise Zucker ran. Hab`s damals nicht mit reingeschrieben.

18.02.2021 15:27
Antworten
weidi17

Habe es gestern nachgekocht. Kann nur sagen: super lecker! Habe aber direkt die doppelte Menge an Sosse gemacht. Gibt es auf jeden Fall noch einmal bei uns

13.12.2020 21:57
Antworten
Insa1406

Hallo Pawo! Herzlichen Dank für dieses ausgesprochen leckere Rezept! Es ist sogar so lecker, dass die Mengenangabe für 4 Personen nicht reicht! Ich habe auch noch Pilze und 2 Knoblauchzehen mit in der Hähnchenpfanne angebraten und zusätzlich mit Paprika edelsüß gewürzt! Perfekt! Von mir 5 Sterne!

01.12.2020 18:15
Antworten
Coha

Sooooo lecker! Eigentlich stecken da 2 super Soßen drin: von und nach dem CF. Tolles Rezept.

24.08.2020 14:32
Antworten
Tiina

lecker. Gekocht wie angegeben und für lecker befunden. Die Reste am 2. Tag schmeckten sogar noch besser, weil da der Pfeffer noch besser durchgezogen war. Danke.

21.01.2008 20:48
Antworten
e-hasi

Hab es eben gekocht und gegessen.... :-) ....sehr lecker! Vielen Dank für das gute und schnelle Rezept! Grüßle e-hasi

24.09.2007 20:30
Antworten
Pepi

Hallo, gab es gestern bei uns. Sehr, sehr lecker, und es nicht mehr so ganz viel für heute übrig geblieben. Viele Grüße Pepi

13.07.2007 12:35
Antworten
afejza

Halli,Hallo! Einfach lecker, Danke für das tolle Rezept. Einfach gemacht, mit enormer Wirkung! Bei uns gab es Spätzle dazu. Das gibt es sicher wieder. Gruß Andrea

30.04.2006 13:02
Antworten
gevoreny

Hallo, habe ich heute zum Mittag gekocht. Sehr lecker und schnell gemacht. Solche Rezepte liebe ich. Dazu habe ich Kroketten serviert. LG gevoreny

15.01.2006 16:23
Antworten