Maccharoni Mare und Terra


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nudeln mit Meeresfrüchten und Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 13.01.2006



Zutaten

für
3 Handvoll Muschel(n) (Miesmuscheln), frisch
300 g Meeresfrüchte (Garnelen, Baby - Sepia, ausgelöste Jakobsmuscheln, aber auch festes Fischfleisch, wie Seeteufel)
250 ml Wein, weiß
25 g Butter
1 Zwiebel(n), nicht zu feine Würfel
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
wenig Butterschmalz
2 EL Tomatenpüree
1 Bund Petersilie, glatt
1 Pkt. Kirschtomate(n), halbiert
1 Kopf Brokkoli, in Röschen, gedämpft (knapp weich)
1 EL Frischkäse mit Kräutern
Salz und Pfeffer
Käse, gerieben
3 Port. Nudeln (Makkaroni)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Muscheln unter kaltem Wasser mit einer groben Bürste reinigen, die Bartfäden entfernen. Offene Muscheln, die sich nicht bei Berührung nach kurzer Zeit schließen wegwerfen.

Die Meeresfrüchte unter kaltem Wasser abspülen, gegebenenfalls in mundgerechte Häppchen zerteilen (Babysepia halbieren, darauf achten, ob Kauwerkzeug etc. entfernt wurde, sonst entfernen).

In einem großen Kochtopf die Butter erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und leicht anschwenken. Mit dem Weißwein ablöschen. 1-2 Zweige der Petersilie dazugeben. Muscheln in den Topf geben, mit geschlossenem Deckel ca. 6-10 Minuten auf mittlerer Hitze dämpfen. Währenddessen Makkaroni kochen.

Die Muscheln sieben, dabei die Flüssigkeit auffangen. Dann aus den Schalen lösen (geschlossene Muscheln wegwerfen). Muschelfleisch mit den im Sieb verbliebenen Zwiebeln und Knoblauch mischen.

In einer Bratpfanne Butterschmalz heiß werden lassen, Meeresfrüchte kurz anbraten (kleine Garnelen/Krabben evtl. erst am Schluss zugeben). Muschelfleisch, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Mit dem aufgefangenen Muschelsud ablöschen. Hitze reduzieren, Tomatenmark dazurühren, bis es sich auflöst. Die restliche Petersilie obendrauf legen. Kurz einköcheln lassen.

Petersilie wieder entfernen, restliche Zutaten dazurühren, bis sich der Frischkäse auflöst. Makkaroni abgießen, mit der Sauce mischen. Mit Reibekäse servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

peter050252

Auf dem Foto, ist kein Tomatenmark dabei.

25.02.2019 21:19
Antworten
krettig749

Hallo Sheeria, trotz leichter Abwandlungen, (hatte nicht alles Zuhause) ein fantastisches Rezept. Danke!! Lg

02.02.2018 14:20
Antworten
Sheeria

Hi alina schön, dass es dir geschmeckt hat und danke für das Bild. Das sah ja wirklich lecker aus bei dir. Womit hast du denn abgelöscht wenn du keine Muscheln gemacht hast?

08.08.2006 18:15
Antworten
alina1st

Hallo! habe dein Rezept ausprobiert, die zusätzlichen muscheln habe ich mir allerdings gespart. sah schon sehr appetitlich aus und hat auch super geschmeckt! lg alina

31.07.2006 23:45
Antworten