Zutaten

350 g Hackfleisch vom Rind
150 g Hackfleisch vom Schwein
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
6 Zehe/n Knoblauch
Ei(er)
Brötchen, trocken
1 Bund Petersilie, glatt
4 cl Sherry, trocken
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Lorbeerblatt
  Mehl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das trockene Brötchen in warmem Wasser einweichen. Die Zwiebel und 2 Knoblauchzehen fein hacken und in einer Pfanne mit wenig Olivenöl kurz andünsten. Mit etwas Sherry ablöschen und zur Seite stellen.

Das Hackfleisch mit den beiden Eiern und dem ausgedrückten Brötchen gut mischen und ordentlich durchkneten. Dann die Zwiebel und den Knoblauch aus der Pfanne zusammen mit der Petersilie untermischen. Salzen und pfeffern nach Geschmack.

Walnussgroße Bällchen formen und leicht bemehlen. In einer (gusseisernen) Pfanne Olivenöl erhitzen und die 4 zerdrückten Knoblauchzehen dazugeben. Ein Lorbeerblatt in das Öl geben und die Albóndigas von allen Seiten braun braten. In der Sauce ziehen lassen.

Dazu passt die Salsa de las Albóndigas. Die Albóndigas sind bei der Herstellung sehr weich und klebrig, daher ist das bemehlen wichtig.

Tipp: Olivenöl gibt es in Spanien auch zum Braten. Hier nimmt man Olivenöl und erhitzt es vorher einmal mit einer Zitronenscheibe. Das machen die Spanier in Deutschland auch, wenn sie kein Olivenöl zur Hand haben, das man erhitzen darf. Nach dieser Prozedur kann man auch kaltgepresstes Olivenöl zum Braten nehmen.