Salsa de las albóndigas


Rezept speichern  Speichern

Eine Soße, die süchtig macht

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.01.2006 90 kcal



Zutaten

für
Olivenöl
1 Zwiebel(n)
1 Dose Tomate(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie, glatt
Chilischote(n)
2 Lorbeerblätter
3 g Fenchelsamen
Wein, weiß
Pfeffer, schwarz
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
90
Eiweiß
1,78 g
Fett
6,42 g
Kohlenhydr.
5,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Soße wird am besten in einer Steingutpfanne bereitet.

Eine fein gehackte Zwiebel in reichlich Olivenöl anschwitzen. Bevor sie goldgelb wird, geriebene rote Tomate (wegen des Geschmacks nehme ich immer Dosentomaten), klein geschnittenen Knoblauch und gehackte glatte Petersilie zufügen. Alles zusammen langsam erhitzen.

Lorbeerblätter, ein bisschen spanischen Paprika (Chilischote), ein wenig schwarzen Pfeffer und Oregano und 2-3 g Fenchel zufügen. Wenn die Flüssigkeit eingekocht ist, etwas Weißwein dazugießen.

Eigentlich wird die Soße über Albóndigas gegeben, aber wir essen sie zu allem.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CaliforniaTwirl

Ole Ole 💃💃💃 Was für eine leckere Soße. Ich habe rein gar nichts daran verändert. Bei uns gab es kleine Hackbällchen und Reis dazu. Natürlich 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

03.03.2021 13:52
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe die Soße eine ganze Weile köcheln lassen, es kam eine Prise Zucker dazu und am Ende wurde sie grob püriert. Lecker! Die Soße gab es zu Fleischküchle und Ofenkartoffeln, das hat gut gepasst. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

22.12.2019 20:40
Antworten
Brija_liebt_kochen

suuuuper lecker! Ich habe das jetzt schon so oft gekocht und immer wieder mal anders. Mal mit Aubergine, mal mit Fenchel. allerdings nehme ich auch den frischen Fenchel. Mit angebraten schmeckt er super. Was ich noch dazu nehme sind zwei frische Tomaten, etwas Salz und etwas Zucker zum einkochen. Dazu esse ich mal Brot, mal Gnocchis oder SüßkartoffelChips frisch aus dem Ofen. :) Danke für das leckere Rezept.

27.08.2019 20:44
Antworten
miniquattro

P.S.: Ich habe noch um Salz aus der Mühle und zwei Prisen braunen Zucker ergänzt. Und der Fenchel (ganz) gibt das gewisse Etwas, das spanische Tapas für meinen Geschmack haben sollten.

20.12.2017 20:00
Antworten
miniquattro

Da kann ich auch nur ergänzen: Sehr lecker und letztendlich auch ganz einfach! Frisch, fruchtig - mit einem Hauch von Schärfe. Perfekt für Fleischbällchen.

20.12.2017 19:52
Antworten
mkohout

Hi boqueria, ich werde die Salsa zu meinen nächsten BBQ ausbrobieren mfg

05.08.2006 23:52
Antworten
Zuckerschock

Habe ebenfalls heute das Rezept zu Albondigas gemacht. Als Rezept für die spanischen Hackbällchen habe ich das von Fetina genommen. Zusammen ergibt das ein unwahrscheinlich aromatisches Gericht. Danke für die tolle Sauce, Prädikat: Geschmacksorgasmus

04.02.2006 16:34
Antworten
schrat

Hallo boqueria, vorgestern habe ich die Salsa nach deinem Rezept gemacht. Es ist eine sehr leckere Sauce, die ich ca. 2 Stunden köcheln ließ. Eine gute Prise Zucker habe ich mit hinein getan, weil Zucker an jedes Tomatengericht gehört, um die Säure etwas zu mildern. Ganz ohne Salz bin ich auch nicht hingekommen. Ich habe einige Fotos davon gemacht und schicke dir 2 davon rüber. LG Schrat

22.01.2006 14:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Schrat, ich nehme mal an, dass boqueria eine rohe Tomate fein hacken oder eben mit der Reibe zerkleinern würde ... aber wegen des Aromas eben Dosentomaten nimmt und die zerkleinert. Ich denke aber mal, dass Du als CK-Superstar das eigentlich schon weißt ;-) LG, Tin

14.01.2006 18:42
Antworten
schrat

Hallo boqueria, was ist eine geriebene rot Tomate aus der Dose? Sind die getrocknet? Womit reibst du? Ich würde die Sauce gern zu deinen Frikadellen machen. LG Schrat

14.01.2006 15:44
Antworten