Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Schwein
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika Carbonara

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 378 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.01.2006



Zutaten

für
120 g Parmaschinken
1 Gemüsezwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), rot
400 g Spaghetti
4 EL Olivenöl
200 ml Sahne
200 ml Gemüsebrühe
2 Ei(er)
6 EL Ajvar
60 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Parmaschinken in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln, die Paprikaschoten putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Spaghetti in kochendem Salzwasser kochen.

Die Zwiebel- und Paprikawürfel in einer Pfanne in 4 EL Olivenöl anbraten. Ajvar, Salz und Pfeffer dazugeben, alles mit Gemüsebrühe angießen und einen Schuss Sahne dazugeben. Den Schinken ebenfalls hinzugeben. Die Eier mit der Sahne verquirlen. Die Spaghetti abgießen, etwas Kochwasser behalten.

Die Nudeln in die Pfanne zur Soße geben und evtl. mit dem Kochwasser geschmeidig rühren. Die Ei-Sahne-Mischung und den Parmesan in die Pfanne geben, verrühren. Nicht mehr kochen.
Mit Pfeffer bestreut servieren.

Variation: Anstelle von Parmaschinken kann man Schwarzwälder Schinken und Gouda statt Parmesan nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

koeernchen

Mhhhhh. Das war wieder sehr, sehr lecker! Immer wenn mir vom Grillen Ajvar übrig bleibt, gibt es diese Paprika Carbonara. Endlich wird mein angebrochenes Ajvar im Kühlschrank nicht mehr schlecht. Sehr empfehlenswert.

26.08.2019 13:40
Antworten
Minkalie

Das war wirklich ein leckerer Schmaus und mal was anderes als zur klassischen Cabonara.Habe mich voll ans Rezept gehalten und ist bei uns am Tisch sehr gut angekommen :)

23.05.2019 13:48
Antworten
Martina110757

Kann mich anschließen, ich mag normalerweise keine Spaghetti Carbonara, dieses Rezept war absolut lecker, lecker, ...

22.03.2019 19:04
Antworten
SusanneBrun

Sehr fein! So mag auch ich Spaghetti Carbonara. Jetzt hats endlich den nötigen Pfiff !!! Statt Ajar hab ich etwas Tabasco reingetan.

23.01.2019 13:01
Antworten
Sabraiin

Super Rezept und super einfach in der Zubereitung.

22.11.2018 20:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, kurze Frage : was bitte ist denn Ayvar? Bzw. wo gibt es dies..... klingt türkisch???

19.03.2007 12:16
Antworten
Hani

Hallo, danke für das super leckeres Rezept! Habe halb Ajvar halb Sambal Oelek genommen, und ordentlich Parmaschinken und Parmesan. Genau das richtige Essen! war das Kommentar meines Sohnes. Sehr empfehlenswert. LG Hani

07.12.2006 20:18
Antworten
DaMue1979

Hallöle! Also ich habe das Rezept ausprobiert und ich war begeistert. Mein Freund hat sich fast reingelegt :-) Ich hab es mir gleich in mein kleines Rezeptbuch geschrieben. Liebe Grüße DaMue

14.07.2006 16:40
Antworten
sunny-petzi

Hallo MReinart, die Paprika Cabonara sind zu einem unserer Lieblingsgerichte geworden. Das schöne an dem Gericht ist, dass auch die vegetarische Variante, ohne Parmaschinken, sehr gut schmeckt. Danke für dieses wunderbare Rezept. Viele Grüsse sunny-petzi

30.04.2006 10:09
Antworten
pcccj

Hallo! Dieses Rezept ist wirklich superlecker und wird in unsere "Lieblingsrezeptesammlung" aufgenommen. Ich habe übrigens das scharfe Ajvar genommen und das war genau passend. LG pcccj

19.02.2006 19:11
Antworten