Ungarischer Reissalat


Rezept speichern  Speichern

Pikanter Reissalat mit Käse, Salami und Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.01.2006 688 kcal



Zutaten

für
2 EL Öl
1 Zwiebel(n)
150 g Reis (Langkornreis)
Salz
1 TL Paprikapulver, edelsüß
350 ml Fleischbrühe
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüne
100 g Salami, ungarische
100 g Käse (Emmentaler)
1 Chilischote(n)
1 Bund Petersilie, (glatte)
100 g Maiskörner, (Dose)
3 EL Mayonnaise
100 g saure Sahne
2 EL Tomatenketchup
3 EL Essig
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener

Nährwerte pro Portion

kcal
688
Eiweiß
19,40 g
Fett
43,44 g
Kohlenhydr.
54,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel würfeln und im Öl glasig dünsten. Reis bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Salzen und mit Paprikapulver bestäuben. Brühe angießen und einmal aufkochen lassen. Dann bei schwacher Hitze zugedeckt 20 - 25 min ausquellen lassen. Gegarten Reis in eine Schüssel geben, auflockern und abkühlen lassen. Paprikaschoten, Salami und Käse in feine Streifen schneiden. Pfefferschote und Petersilie fein hacken. Vorbereitete Zutaten mit den Maiskörner unter den abgekühlten Mais mischen. Mayonnaise, saure Sahne und Ketchup mischen. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat geben und gut vermischen.
Schmeckt gut durchgezogen am besten. Kann man also gut vorbereiten. Prima Partysalat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bullerbaffi

Was für ein tolles Rezept. Ich habe den Salat mit Couscous statt Reis gemacht, das geht ruckzuck und schmeckt hervorragend. 5 Sterne von mir.

16.08.2018 17:32
Antworten
CaTho8884

Ich mache diesen Salat sehr gerne zu Grillfesten. er kommt immer sehr gut an. manchmal nehme ich anstatt Ketchup ajvar. so wird er noch würziger. toller Salat zum vorbereiten

01.08.2018 15:13
Antworten
Augsburgerin

Ich habe Deinen Salat für ein Grillfest in unserer Firma gemacht. Da ich selber keinen Reis im Salat mag, habe ich den durch Ebly ersetzt. Die Salami hab ich noch durch Chili-Kabanossi ersetzt, um die Schärfe zu steigern. Weil ich noch Erbsen übrig hatte, kamen die gleich auch noch mit rein. So hat mir der Salat richtig gut geschmeckt und auch bei meinen Kollegen kam er gut an. Es wurde jedenfalls fast alles aufgegessen, obwohl ganz viele andere Salate da waren.

04.07.2016 15:10
Antworten
kleinemama3

Hallo woodlousy, schon vor einiger Zeit gab es bei uns Deinen Reissalat und er hat uns allen sehr gut geschmeckt. Die ungarische Salami wurde bei uns jedoch durch italienische ersetzt (also wurde es bei uns eigentlich ein italienischer Reissalat ;-) ). Statt Mayonnaise gab's leichte Salatcreme und statt saurer Sahne wurde Naturjoghurt genommen - hat aber auch prima gepasst... :-) Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

09.12.2013 22:19
Antworten
gabipan

Hallo! Wir hatten diesen Reissalat ohne Zwiebel, mit nur "etwas" Petersilie, dafür ganz viel frischem Schnittlauch - auch als Zwiebelersatz. Sauerrahm nahm ich nach Gefühl - wohl etwas mehr und nach dem Verkosten "mußten" noch 2 Tomaten dran - so schmeckte der Reissalat schön saftig und frisch - mit Gurke möchte ich auch mal ausprobieren. LG Gabi

26.10.2013 21:57
Antworten
Jeanny01

ich habe deinen leckeren salat letzte woche zum grillen gemacht, weil ich mal was anderes haben wollte. allerdings habe ich statt salami gekochten schinken genommen und beim anbraten noch ein klein wenig currypulver hinzugefügt. ach ja und die paprikaschote habe ich etwas angeschwitzt und erst dann zum salat gegeben. aber alles in allem wirklich ein tolles rezept, das ich immer wieder machen werde. vielen dank für diese bereicherung. lg, jeanny01

11.06.2007 10:39
Antworten
Saskia78

Den Salat habe ich für ein Grillen vorbereitet und über Nacht ziehen lassen. Die Soße hat schon ohne Salat lecker geschmeckt und ich hab vom fertigen Salat erstmal ein paar Löffel genascht. Hat mir sehr gut geschmeckt und es ist trotz sehr großem Salatangebot fast alles aufgegessen worden. Und das spricht wohl für sich. Sehr leckeres Rezept. LG Saskia

19.05.2007 18:35
Antworten
MajaundNelly

Habe den Salat heute zubereitet fast genau nach Plan und finde ihn sehr lecker mal sehen was meine Familie heute abend dazu sagt denn ich habe schon genascht :-) Alle Zutaten habe ich bei Liddl bekommen mit einer kleinen Abweichung ( Chili in der Mühle ).Die ungarische Salami gibt es im Kühlregal sogar schon in kleinen runden Formen fertig geschnitten.

08.12.2006 15:44
Antworten
annu75

reissalat aus ungarn? da wuerden die ungarn staunen...;-)

02.06.2006 21:29
Antworten
ajnom

Vielen Dank für dieses tolle Rezept!! Ich habe den Salat zu einer Party mitgenommen und alle waren begeistert!! LG Monja

19.02.2006 13:07
Antworten