Zitronencreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.04.2002 222 kcal



Zutaten

für
4 Blatt Gelatine
4 Ei(er)
80 g Zucker
100 ml Zitronensaft, frisch gepresst
1 Prise(n) Salz
200 ml Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
222
Eiweiß
6,59 g
Fett
14,69 g
Kohlenhydr.
15,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Eigelb und Zucker weiß-schaumig schlagen. Zitronensaft zugeben. Gelatine in zwei Esslöffel heißem Wasser auflösen und mit dem Zitronen-Eischaum gut verrühren. Kalt stellen, bis die Creme anfängt, fest zu werden. Eiweiß und Prise Salz steif schlagen. Schlagobers steif schlagen. Den Eischnee und das geschlagene Obers nacheinander unter die Creme heben. Die Creme in Gläser füllen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit gehackten Pistazien verziert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochMaus667

Hallo gaertnerin, uns hat die Zitronencreme ganz gut geschmeckt. LG Jutta

19.08.2021 14:14
Antworten
Wolke4

Hallo, uns hat diese Zitronencreme sehr gut geschmeckt, total lecker ! Es gibt für unsere Geschmacksgaumen nichts zum meckern . Habe für 2 Personen das halbe Rezept gemacht, davon hatten wir dann 2 Tage Nachspeise :-P Liebe Grüße W o l k e

21.09.2019 14:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich muss mal ein wenig Kritik zu dem Rezept loswerden, nachdem ich es interessehalbe tatsächlich mal 1:1 so ausprobiert habe: Obs zu sauer oder nicht sauer genug ist kann natürlich jeder selberentscheiden, aber insgesamt ist das doch ein zusammengeschustertes Rezept. Wenn man schon Eigelb verwendet, dann sollte man es doch bitte zur Bindung verwenden und nicht einfach roh reinschütten. Also mit dem Zucker und dem Saft im Wasserbad cremig rühren. Zur weiteren Bindung braucht man dann höchstens noch 1-2 Blatt Gelatine. Wenn man die Creme nicht lange aufheben will kann man die Gelatine auch ganz weglassen. Zu guter Letzt ist mir das persönlich zuviel Sahne. Damit wird aus so einem leichten Sommerdessert plötzlich wieder eine Masse, die einen lechten Fettfilm auf der Zunge zurücklässt.

28.02.2012 07:59
Antworten
maliki1978

habs ausprobiert schmeckt sehr lecker. hab aber etwas mehr zucker genommen. habs auch schon mit zitrone und weisswein versucht 50 ml zitronensaft 50 ml weisswein schmeckt auch sau lecker mfg sabrina

14.01.2012 14:30
Antworten
TiNi_81

Hallo. Kann mir jemand verraten, was das Rote auf dem Bild im Glas ist? MfG TiNi_81

23.12.2011 18:31
Antworten
Divekai

Habe das Rezept für 25 Leute gekocht. War superlecker, für mich dann doch etwas Zucker mehr.

16.12.2004 10:49
Antworten
monpticha

Mir wäre es bestimmt nicht zu sauer gewesen, aber den anderen zuliebe habe ich auch etwas mehr Zucker genommen. So hat es allen geschmeckt.

23.09.2004 13:35
Antworten
bernsteinfieber

Hallöle, kann nur eins sagen spitze. Habe nur wenig davon gegessen weil ich kein Fan von Saurem bin. Aber Tochter und Freundin haben es sehr gemundet. Danke. LG bernsteinfieber

03.01.2004 19:20
Antworten
bernsteinfieber

Hallo, Rezept schon ausgedruckt. Ich bin kein Fan davon, jedoch meine Tochter und meine Freundin lieben es sauer. Puh, schüttel. Werde wieder berichten wie es meinen beiden Damen gemundet hat. LG bernsteinfieber

05.12.2003 11:02
Antworten
Liesbeth

hmmm, ich liebe diese Art Zitronencreme. Danke für das Rezept. Ich habe jedoch mehr Zucker genommen, mit 80 g war es mir zu sauer. Aber das ist sicher Geschmacksache. LG Liesbeth

02.12.2002 16:13
Antworten