Dessert
Eis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lavendel - Honig - Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.04.2002



Zutaten

für
2 TL Lavendel, die Blüten
3 Ei(er), davon das Eigelb
2 EL Zucker
100 g Honig, flüssiger
4 cl Gin
250 ml Sahne
Lavendel, Blüten zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Lavendelblüten mit 125 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen. Eigelb mit Zucker über heißem Wasserbad cremig schlagen, Honig nach und nach unterschlagen und unter Rühren erkalten lassen, Lavendelsud und Gin einrühren und sehr steif geschlagene Sahne unterheben. Die Masse in eine Metallform füllen und im Tiefkühlfach ca. 3 Stunden gefrieren lassen. Mit einem Kugelausstecher Eiskugeln formen und mit Lavendelblüten dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dnise

Gestern dein Eis gemacht, heute so gut wie aufgegessen. Sehr sehr lecker. Ich liebe Lavendel und mit dem eigenen Honig gleich doppelt lecker. Mit dem Eis kann man den Sommer gut überstehen. Hab das Eis aber ohne Gin gemacht.

27.06.2019 14:42
Antworten
Mariana-P

Hallo! Also ich fand das Rezept sehr gut! :-) Hab etwas mehr Lavendel genommen und den Gin weggelassen. Das nächste Mal werde ich weniger Honig reintun. Es war mir doch etwas zu süß... Dennoch ein sehr empfehlenswertes Rezept. Einfach mal was anderes als das typische Vanilleeis aus der Dose ;-) Lg Mariana

10.10.2013 17:54
Antworten
Nougatti

Hallo zusammen, kann man statt des Gins etwas anderes nehmen ? und evtl statt des Zuckerwassers gleich Lavendelsirup? http://www.chefkoch.de/rezepte/1761431285839844/Lavendelsirup.html Hm, ich werde es probieren. Viele Grüße Nougatti

10.06.2012 14:31
Antworten
hope23

Hallo! Muss ich beim Kaufen von Lavendel irgendwas beachten?? Ich habe ein Töpfchen zu Hause, weiß aber nicht ob man das wirklich zum Essen verwenden kann.... DANKE!

12.07.2011 13:12
Antworten
Drachenfamilie

Haben gerade das erste selbstgemachte Eis gegessen und haben uns ein wirklich geniales Rezept rausgesucht. Einfach genial....hätte gleich alles auf einmal essen können. Haben auch die kinderfreundliche Variante ohne Gin gemacht, tut dem ganzen jedoch keinen Abbruch. Sehr zu empfehlen!!! LG Tanja

11.06.2011 15:51
Antworten
sannegut

Sehr, sehr lecker das Eis... Hab aber nur 1 EL Zucker genommen, weil der Honig schon süß genug war und 2 EL Lavendelblüten, dass der Geschmack etwas mehr rauskommt... Danke für´s Rezept...! LG Sanne

17.02.2011 13:33
Antworten
Smaggl

Absolut kreative und geniale Eiscrem!!! Hatte leider keine Gin zur Verfuegung aber der Geschmack war dennoch exquisit. Werde ich meine Gaesten sicher wieder servieren. Als naechsten probiere mal Rosmarin Limonen Sorbet.

08.03.2008 17:02
Antworten
susa_

Ich koch die Lavendelblüten immer in Zucker und Wasser auf und lasse das Ganze dann etwas 2 Stunden ziehe, danach siebe ich die Blüten ab und habe dann immer schön aromatsierten Lavendelsirup für alle möglichen Desserts.

27.02.2005 16:44
Antworten
chueche

Und, war's gut?

02.09.2004 21:13
Antworten