Waldschrat-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. pfiffig 30.04.2002 351 kcal



Zutaten

für
2 große Zwiebel(n)
750 g Hackfleisch, halb und halb
1 gr. Dose/n Champignons in Scheiben, mit Saft
3 Paprikaschote(n), rot, gelb, grün, in mundgerechten Stücken
½ Flasche Curryketchup
1 gr. Dose/n Pfirsich(e) in Stücken, mit Saft
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Tabasco
Curry
evtl. Saucenbinder

Nährwerte pro Portion

kcal
351
Eiweiß
21,40 g
Fett
21,63 g
Kohlenhydr.
17,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln schälen, halbieren, in Ringe schneiden und mit dem Hackfleisch in einem Topf in etwas Öl anbraten. Paprika, Pilze mit Saft, Pfirsiche mit Saft zugeben, ebenso die geschälten Tomaten. 1 Liter Wasser und das Ketchup zugeben, mit den Gewürzen abschmecken. Die Suppe sollte süßsauer schmecken. Wenn die Suppe zu dünn ist, kann noch nach Belieben Saucenbinder zugegeben werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MrsJulez

Ich habe auf das Curryketchup und auch den 1l Wasser verzichtet. Alles ersetzt durch frische Produkte und es schmeckt fast noch besser als das Dosenzeug. Meine Zutaten für 3 Portionen. 3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe 400g Rinderhack 250g Champignons, grob gewürfelt 2 rote Paprikaschoten, grob gewürfelt 1 Dose gehakte Tomaten 2 EL Tomatenmark 1 Dose Pfirsiche mit Saft, gewürfelt Salz, Pfeffer, Curry, Paprikapulver

29.09.2020 23:58
Antworten
anwi

Die ursprüngliche Menge der Suppe ist für 8 Portionen berechnet. Wenn du auf 4 Portionen umrechnen willst, reicht dann ein halber Liter Wasser 😉

02.02.2019 08:36
Antworten
Sara-Hecky

bezieht sich im Text 1 Liter Wasser auf 4 Portionen oder auf welche Menge?

01.02.2019 19:34
Antworten
Fressnapf0815

Ich liebe diese Suppe! Koche sie bereits zum 5. Mal für eine Party und die Gäste sind immer wieder begeistert. Lässt sich super vorbereiten

13.06.2018 11:54
Antworten
Amels

zu schnell! dann lässt sie sich gut einfrieren.

06.02.2018 11:16
Antworten
kekifenok

Superlecker und auch noch so toll vorzubereiten!Einfach genial!Habe sie zu meinem Geburtstag gekocht und mußte sie nun auch zum 77.Geburtstag meiner Oma kochen.Auch bei ihren Schwestern fand sie großen Anklang mußte ich auch weitergeben,weiter so!Danke!Kekifenok vonne Nordsee

20.01.2006 21:36
Antworten
Baumfrau

Hallo! Ich hab das Rezept mal von einer Kollegin bekommen - und verloren. Nun bin ich froh, es hier wiedergefunden zu haben. Dankeschön, @anwi! Allerdings haben wir (so ich mich recht entsinne) die Pfirsiche schon mal gegen Ananas ausgetauscht. Und ich nehm nicht so viel Wasser/Brühe (nur so 300 ml oder so) - und dafür lieber noch ne Flasche Zigeuner-, Steak- oder Chilisauce oder so. Aus dem Hackfleisch forme ich (kann man so pur verwenden, muss nicht extra angemacht werden - sieht nur hübscher aus, finden wir) kleine Bällchen (etwa 3 cm Durchmesser) und schichte sie mit dem Gemüse & Co. in eine ofenfeste Form. Brühe-Saucen-Gewürz-Mischung drüber. Dann ab in den Ofen bei ca. 180°C - und ich muss mich 90-120 min nicht mehr drum kümmern. Sonnige Grüße vom Bäumchen!

27.06.2005 16:02
Antworten
bine234

Ich habe dieses Rezept bei der letzten Fete gekocht. Alle waren begeistert. Schnelle Zubereitung und suuuuuuperlecker. Danke

13.02.2005 11:46
Antworten
KleineFaule

Das Rezept ist wirklich der Knaller. Allerdings verfeinere ich gerne noch mit einem Becher Schmand oder Creme fraiche....leggaaa!!

20.10.2004 17:38
Antworten
annosa

Diese Suppe ist einfach der Hit. Wir essen immer Knoblauchbrot dazu. Ist auch eine tolle Pary-Suppe. Kann man schon 2 Tage vor der Party zubereiten. Die Suppe schmeckt dann noch besser.

16.08.2004 19:20
Antworten