Apfelsaft - Creme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.01.2006 125 kcal



Zutaten

für
1 Becher Sahne
¼ Liter Apfelsaft
1 Pck. Puddingpulver (Vanille) ohne Kochen

Nährwerte pro Portion

kcal
125
Eiweiß
1,65 g
Fett
5,34 g
Kohlenhydr.
17,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zuerst die Sahne steif schlagen.
In eine andere Schüssel Apfelsaft geben, Puddingpulver hinzufügen und verschlagen. Nun die steife Schlagsahne unterheben und im Kühlschrank fest werden lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ponylinchen

Sehr lecker. Mit Schrecken allerdings festgestellt, dass wir zu wenig Sahne im Haus hatten. Daher den Hinweis aus den Kommentaren genutzt und zur Hälfte mit Quark ersetzt.

17.02.2018 00:10
Antworten
schinkenröllchen13

Hallöchen, ich hatte heute die Apfelsaft- Creme gemacht. War sehr schnell zubereitet und auch sehr lecker . Mir war etwas zu viel Sahne in der Creme. Versuche es das nächste mal mit der 1/2 Menge Sahne. Bild kommt auch noch! LG schinkenröllchen13

16.08.2017 18:53
Antworten
EVA-S-PUNKT

Ganz lecker, wir haben es sehr genossen. Schnell und einfach zu machen, eine Portion hat auch am nächsten Tag noch prima geschmeckt (ich hatte kleine Gläschen). Wir hatten naturtrüben Saft genommen, ist intensiver... Danke! 5 Sterne.

19.06.2017 11:11
Antworten
ankleima

Hallo, bin begeistert , hätte nie gedacht dass es so gut schmeckt. Superschnell gemacht. Lg ankleima

23.03.2015 11:30
Antworten
Teelady

Hallo, total schnell gemacht und sehr einfach in der Zubereitung. Gut geeignet für zwischendurch. LG

11.01.2015 17:22
Antworten
patty89

Hallo ich habe die Creme mit weniger Sahne zubereitet. War sehr einfach, sehr schnell und lecker. Danke fürs Rezept LG patty

09.01.2015 17:05
Antworten
Hioctiane

Ich kann dieses Rezept nur zu gut zu einem noch warmen selbst gemachten Bratapfelkuchen empfehlen. Einfach herrlich....

21.12.2011 12:51
Antworten
minimama

Hallo, habe dein Dessert am Wochenende gemacht, meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt, bei den Kindern ist es allerdings nicht so gut angekommen, die beiden mögen nicht so gerne Sahne. Ich werde es noch mal mit Quark statt Sahne ausprobieren, den mögen sie gerne. LG minimama

18.02.2008 18:16
Antworten
blindedbythelight

Wollte eben das selbe Rezept einstellen, aber da hatte ich das hier dann gesehen :) Ich hatte den Pudding aber immer ganz normal zubereitet, eben mit Apfelsaft anstatt mit Milch, aber trotzdem aufgekocht (aber nicht festwerden lassen). Dann die steifgeschlagene Sahne unter die Puddingmasse heben und fertig... superlecker=)

26.12.2007 12:54
Antworten