Rumpsteak mit Champignon-Käsekruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.05.2002 824 kcal



Zutaten

für
180 g Rumpsteak(s)
50 g Schafskäse
3 Champignons
1 Schalotte(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
2 cl Wein, weiss, trocken
1 EL Butter
1 EL Öl zum Braten
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
824
Eiweiß
64,81 g
Fett
59,53 g
Kohlenhydr.
4,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Rumpsteak zum Kreis biegen und mit einem Zahnstocher feststecken. Putzen Sie die Champignons und pellen Sie die Schalotte. Dann schneiden Sie die Champignons und die Schalotte in Würfel, die Frühlingszwiebeln in Scheibchen. Die Champignonwürfel braten Sie in heißer Butter, geben nach kurzer Zeit die Schalotte und zum Schluss die Frühlingszwiebeln dazu. Dann würzen Sie mit Salz und Pfeffer, gießen den Weißwein zu und bröckeln den Käse über die Pilze. Lassen Sie alles unter ständigem Rühren weiterschmoren bis der Käse geschmolzen ist. Die Champignon-Käsemischung stellen Sie nun beiseite und braten das gesalzene und gepfefferte Steak von jeder Seite 2 Minuten in heißem Öl. Danach streichen Sie die Champignon-Käsemischung auf das Steak und geben es für 5 Minuten in den Backofen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cuurlyhair

Sehr lecker :)

25.03.2016 20:50
Antworten
Cuurlyhair

Was kann denn gut dazu kombiniert werden? Als Beilage?

22.03.2016 18:52
Antworten
bagpipe

Bei mir gibts dazu Pommes und einen Salat. LG Bagpipe

31.03.2016 14:19
Antworten
sebastian.1985

Das rezept ist vor langer Zeit von mir gepostet ... Mit Fleisch ,,zu einem runden kreis biegen " bzw "in form " bringen ( fachsprache ,,bridieren" ) wollte ich eigentlich ein RInderfilet mit bezeichnen. Das Rezept steht jedoch mit Rumpsteak drin, was mich ein wenig wundert. Aber kommt ja anscheinend auch so gut an. WIe dem auch sei: RInderfilet portionieren, plattieren und dann ,,bridieren" sodaß es rund und groß wirkt beim anbraten, bevor die gäste das edle filet mit einem ,,minderwertigerem " rumpsteak vergleichen Gruß

23.01.2008 20:20
Antworten
sebastian.1985

Danke für eure Kommentare !

23.01.2008 20:17
Antworten
Nordlicht68

War Spitze, schnell gemacht und super lecker.

28.02.2004 17:11
Antworten
schmiddi

Echt klasse, das Fleisch war schön medium, leicht und schnell zu machen.

27.12.2003 19:28
Antworten
hasemoritz

Klingt ja super lecker, wird gleich am Wochenende probiert. Liebe Grüße Hase Moritz

01.10.2003 20:47
Antworten
miguan

sehr, sehr gut.

21.07.2003 16:50
Antworten
Gerda2

Hat sehr lecker geschmeckt und ist auch wirklich schnell gemacht.

25.06.2002 20:21
Antworten